Die US National Science Foundation hat „bahnbrechende“ Neuigkeiten über die Milchstraße

Außerhalb dieses blaugrünen Planeten, den wir unser Zuhause nennen, umgeben uns unzählige Sterne und Planeten. Die Erde ist Teil einer Spiralgalaxie namens Milchstraße, höchstwahrscheinlich mit einem supermassiven Schwarzen Loch in ihrem Zentrum. Das Schwarze Loch, um das unser gesamtes Universum kreist, heißt Sagittarius A*, oder kurz Sgr A*, und es ist erstaunlich massiv – etwa 4,6 Millionen Mal größer als unsere Sonne, Laut ViewSpace.org. Für einen zusätzlichen Vergleich ist unsere Sonne groß genug für 1,3 Million Der Planet Erde kann darin enthalten sein (via Cooler Kosmos). Lassen Sie es einen Moment einwirken.

Obwohl wir in einer geschätzten Entfernung von etwa 26.000 Lichtjahren relativ nahe am Schwarzen Loch im Zentrum unserer Galaxie leben, ist Messier 87 (M87) das erste jemals fotografierte Schwarze Loch. für mich NASAM87 befindet sich etwa 54 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und ist möglicherweise sechs Milliarden Mal massereicher als die Sonne. Trotz der unvorstellbaren Größe einer Galaxie (und damit des Schwarzen Lochs darin) würde man meinen, es sei einfacher, etwas in 26.000 Lichtjahren Entfernung zu fotografieren als etwas in 54 Millionen Lichtjahren Entfernung. Im Falle unserer Milchstraße kommt uns die Tatsache, dass wir in ihr leben, sogar zugute. Wir sind von Gasen und kosmischem Staub umgeben, und zwischen uns und dem Zentrum der Milchstraße befindet sich noch mehr Zeug. Aber wer möchte das Schwarze Loch nicht in unserer unmittelbaren Nähe sehen?

Siehe auch  Der Testflug von Starliner fällt bis Anfang April ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.