Die Untersuchung großer Vermögen kann auf 38 Milliarden Euro steigen, die Hälfte der europäischen nicht rückzahlbaren Gelder

Die Experten des spanischen Finanzministeriums (GESTHA in seinem englischen Akronym), die die repräsentativste Gruppe innerhalb des Ministeriums und der Steuerbehörde bilden, schätzen, dass Durch die Untersuchung großer Vermögen wird die Hälfte der nicht rückzahlbaren europäischen Mittel aufgebrachtNachdem das International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) geheime Akten von 14 Anwaltskanzleien aufdeckt, die schattenhafte Gemeinschaften von Politikern, Millionären und Künstlern aus mehr als 90 Ländern enthüllen.

Konkret ruft GESTHA eine Datei auf Verstärkung der Steuerermittlungen bei schwersten Steuerdelikten und Steuerbetrug, um die Lücke von 38 Milliarden Euro zu schließen – Die Hälfte der nicht rückzahlbaren Next-Generation-Fonds der EU – Sie fliehen wegen des größeren Unterschieds in der Schattenwirtschaft in Spanien im Vergleich zum europäischen Durchschnitt, Neben dem Abbau von 41,911 Mrd. ausstehenden Steuerschulden im Jahr 2020 wurde vor allem aufgrund der derzeitigen Beschränkungen der Sachverständigenkompetenzen ein Rückgang der Meldungen an die Generalstaatsanwaltschaft für Steuerdelikte um 82 % und der aufgedeckten kriminellen Anteile um 72 % vermieden. Vor diesem Hintergrund betonen sie, wie wichtig es ist, einen erstklassigen Steuerservice zu schaffen.

in diesem Kontext, Die GESTHA glaubt, dass die Papiere der Pandora die Schwächen des IRS aufdecken, die darauf drängt, dass Sachverständige unverzüglich Ermittlungen gegen die in diesen Papieren genannten Personen aufnehmen dürfen, um Verfahren beizulegen oder Beschwerden über mögliche Steuerdelikte einzureichen.

Obwohl die in . angegebene Zeit Pandora-BlätterWenn diese Personen das Eigentum an solchen Offshore-Gesellschaften oder Offshore-Immobilien in Formular 720 des Offshore-Vermögens nicht angeben, werden diese Beträge als ungeklärte Kapitalgewinne eingestuft, die in der allgemeinen Einkommensteuerbemessungsgrundlage für einen nicht näher bezeichneten Zeitraum besteuert werden müssen. Jahr, in der Regel im Jahr 2017 Einkommensteuer.

Siehe auch  USD/CHF sinkt, nachdem das SECO den Schweizer Wirtschaftsausblick verbessert

Daher jedes nicht im Formular 720 deklarierte Vermögen in Höhe von mehr als 250.000 Euro für Einwohner Kataloniens, 275.862 Euro in Madrid oder 267.000 Euro in Autonomen Gemeinschaften bis zu einem Maximum von 45% im Jahr 2017, Er könnte haftbar gemacht werden, um eine angebliche Straftat gegen die Staatskasse zu begehen.

Zu viele Rekorde

GESTHA kritisiert Treasury Langsamkeit bei Ermittlungen gegen Personen mit undurchsichtigen Konten bei LGT Bank in Liechtenstein, HSBC in der Schweiz, 2016 Panama Papers, Castellana Papers, Paradise Papers oder Ehrenkonten des Königs, Erlauben Sie ihnen, „freiwillig“ zu genehmigen und nach Ablauf der Frist zu zahlen, wodurch Strafen für Verbrechen und Geldstrafen oder Strafen für begangene Hinterziehung vermieden werden.

Aus diesem Grund fordern die Experten des Finanzamtes Agencia Tributaria ein schnelles Handeln, um zu verhindern, dass diese Personen mit hohem Einkommen und Vermögen ihre Angelegenheiten vor Beginn der Prüfung regeln, denn sie gehören zum Kreis der Personen und Unternehmen, die zusammen mit multinationale Unternehmen, Verantwortlich für 70% der geschätzten Steuerhinterziehung im Staat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.