Die Türkei sagt, dass die Flughafenfrage in Kabul in den kommenden Tagen “Form annehmen” wird

DATEIFOTO: Afghanische Passagiere gehen am 29. März 2016 vor dem internationalen Flughafen Hamid Karzai in Kabul, Afghanistan. REUTERS/Omar Sobhani/DATEIFOTO Reuters

Dieser Inhalt wurde am 12.08.2021 – 08:26 Uhr veröffentlicht

ISTANBUL (Reuters) – Die Türkei glaubt, dass es von Vorteil wäre, wenn der Flughafen Kabul geöffnet bleibt und dass das Thema in den kommenden Tagen „Form annehmen“ würde.

Dies sagte Verteidigungsminister Hulusi Akar am Donnerstag, als die Gespräche über das Management des Flughafens durch die Türkei fortgesetzt wurden.

Er sprach in der türkischen Botschaft in Islamabad, als afghanische Regierungstruppen am Donnerstag in und um mehrere Städte gegen Taliban-Kämpfer kämpften.

Die Türkei bot nach dem Rückzug der Nato die Entsendung von Truppen auf dem Flughafen Kabul an und führte wochenlange Gespräche mit den USA. Im Gegenzug forderte Präsident Recep Tayyip Erdogan, dass die finanziellen, logistischen und diplomatischen Bedingungen erfüllt werden.

Akar sagte, es gebe Vorschläge, dass sich die diplomatischen Vertretungen vollständig zurückziehen würden, wenn der Flughafen geschlossen würde.

“Aus diesem Grund teilen wir weiterhin unsere Ansicht, dass der Flughafen geöffnet bleiben muss. In den kommenden Tagen wird diese Ausgabe gebildet”, sagte er in einer Stellungnahme des Verteidigungsministeriums.

Zwei türkische Beamte sagten am Mittwoch, dass Ankara weiterhin darauf bedacht sei, den Flughafen zu verwalten und zu bewachen, aber die Situation nach dem schnellen Vormarsch der Taliban beobachte.

(Berichterstattung von Izji Erkoyon und Caen Caesar; Schreiben von Darren Butler; Redaktion von Dominic Evans)

Siehe auch  Dion Monsanto zieht sich von der Biz Show zurück: Erstaunliche 18 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.