Die Tina-Dokumentation von HBO ist eine beeindruckende Darstellung des Überlebens und des Erfolgs von Tina Turner

Tina Turner war immer im Fernsehen, als ich aufwuchs. Es gab Auftritte bei verschiedenen Shows und Gastauftritten Hollywood-Plätze Und anscheinend erinnere ich mich auch an eine ganze Sendung eines Konzerts. Dies war vor dem Comeback von 1984, was sie zu einem bekannten Namen machte, aber ich habe sie bei jeder Aufführung beobachtet. Es war eine Naturgewalt, lange, fließende Locken, Beine, die nie aufhörten, umgeben von einem Korps von Stand-up-Tänzern in glitzernden und sexy Kleidern, die eine Reihe von Rock’n’Roll-Standards spielten. Ich hatte keine Kenntnis von ihrer Vergangenheit, hatte noch nie von Ike Turner gehört, ich dachte, sie zitterte.

Trotz aller späteren Erfolge von Turner, Millionen verkaufter Aufnahmen, Stadien voller liebevoller Fans, Filmrollen und Musicals, hielten die Jahre, die sie mit ihrem berüchtigten Ex-Ehemann verbrachte, sie wie einen Geist fest. Die neue HBO-Dokumentation Tina, Die am 27. März uraufgeführt wurde, erzählt ihre Geschichte von Überleben und Erfolg. Obwohl ihre Geschichte in einer Autobiographie von 1986 akribisch behandelt wurde Ich bin TinaSein Film, 1993 adaptiert Was hat Liebe damit zu tunUnd Musik Tina – Das Tina Turner MusicalIhre Erzählung ist aus der Perspektive der ersten Person stärker, da Turner, jetzt in den Achtzigern, auf ihr Leben zurückblickt, während sie höhlenartige Täler und ihre kolossalen Gipfel untersucht.

Laut Turner wollte sie die dunkleren Teile ihrer Vergangenheit, die erstmals 1981 in einem Profil von 1981 auftauchten, nie wieder aufgreifen Menschen Zeitschrift. Ich hörte sie in einem Archivinterview sagen: “Es war so anders als ich und mein Leben, dass ich nicht wollte, dass jemand davon erfuhr.” “Es war kein gutes Leben. Es war in einigen Bereichen, aber das Gute hat das Schlechte nicht ausgeglichen.” Anna May Bullock wurde 1939 geboren, wuchs in Jim Crow South auf und wurde später von ihren Eltern verlassen. Sie hatte Erfolg mit ihrem Ehemann Ike Turner, wurde jedoch in den 16 gemeinsamen Jahren schrecklich misshandelt. Sie hatte gehofft, dass die Enthüllung dazu führen würde, dass das Buch für dieses Kapitel in ihrem Leben geschlossen würde. Stattdessen wurde es Teil ihres Mythos, den sie nacherzählen musste, um das Trauma immer wieder neu zu entfachen, wenn ihre Popularität wächst.

READ  Malcolm & Mary, Internationale Features, Marion Stokes - Sunbreak

Während Ike Turner am bekanntesten für seine berüchtigte Rolle in Tina Turners Leben ist, sind seine musikalischen Beiträge zur Entwicklung von Rock and Roll sowie R & B unbestritten. Unter anderem schrieb und spielte er Klavier, möglicherweise auf seiner ersten Rock’n’Roll-Platte, 1951 ”Rakete 88“Was fälschlicherweise Jackie Princeton und seinen Delta-Katzen zugeschrieben wurde, während die Band tatsächlich als Ike Turners Kings of Rhythm bekannt war. Diese Bitterkeit und dieser Groll wurden in Ike geboren, die sich laut Tina ebenfalls unsicher fühlte. Sie war siebzehn Jahre alt Als ich anfing, mit der Band zu singen, war ihre Beziehung zunächst wie die von Bruder und Schwester, aber mit der Veröffentlichung des Hit-Songs aus den Sechzigern wurden sie verheiratet.Narr in der LiebeIke benennt ihren Namen in Tina um, weil er sich mit seiner Lieblings-Comicfigur Sheena, der Königin des Dschungels, reimt.

Die Schläge begannen früh, das erste Mal, als Tina schwanger war. Die Details sind fantastisch. Ike schlug sie mit Schuhtragen, Kleiderbügeln und Fäusten und verbrannte sie mit heißem Kaffee. Laut Tourdirektor und Freundin Rhonda Graham könnte seine Stimmung “in einer Sekunde umgedreht werden”. Wie viele Missbrauchsopfer verinnerlichte Tina das Verhalten, schämte sich und sympathisierte mit dem Opfer. Sie verließ ihn schließlich 1976 endgültig nach einem endlosen Kampf in einer Limousine in Dallas, Texas. “Die Scheidung war sauber.” Sie sagt: “Ich habe nichts.” Das einzige, worauf sie bestand, sich aus ihrer persönlichen und beruflichen Partnerschaft herauszuhalten, ist ihr Name.

Sie war fast 40 Jahre alt, als sie ihre Solokarriere begann, und Turner spielte Casinos in Las Vegas und nahm an Fernsehshows teil, um die Rechnungen zu bezahlen, bevor er 1979 Regisseur Roger Davis anrief. „Mein Traum ist es, der erste schwarze Rock’n’Roll-Sänger zu sein Orte wie The Stones einzupacken “, sagte ich ihm, bevor sie wieder einstieg und anfing. Es war eine harte Schlacht. Turner sah sich in der Musikbranche Gleichgültigkeit, Feindseligkeit und Rassismus ausgesetzt. Ein namentlich nicht genannter Manager von Capitol Records bezeichnete sie als “old n **** r douchebag”, während er den A & R-Mann warnte, der sie unter Vertrag genommen hatte.

READ  Redditors enthüllen 10 Dinge, die Bollywood vom regionalen Kino lernen muss

Ihr Album 1984 Ein privater Tänzer Es wurde in nur zwei Wochen registriert. Es wird mehr als 10 Millionen Exemplare verkaufen und es zu einem globalen Star machen. Sie würde schließlich beruflichen und persönlichen Erfolg erzielen und die Liebe zu Erwin Bach, CEO von German Records, finden, mit dem sie seit 1986 verlobt und 2013 verheiratet war. Sie lebt seit 1994 in Zürich, Schweiz, und hat sich 2009 von ihren Auftritten zurückgezogen.

Tina Es ist ein kraftvolles Porträt einer Frau, die ihre turbulente Kindheit und jahrelangen Misshandlungen überwunden hat, bevor sie eines der größten Comebacks in der Unterhaltungsgeschichte feierte. Ein Hauch von Finsternis hängt immer noch über dem Film, und es scheint, dass das Ausmaß von Turners Leistungen den Schmerz, den sie erlitten hat, nicht vollständig betäuben kann. “Sie will nicht an diese Zeiten denken”, sagt sie gegen Ende des Films, worüber sie sie erneut zum Nachdenken zwingt. “Du willst nur, dass es verschwindet.”

Benjamin H. Smith ist Schriftsteller, Produzent und Musiker und lebt in New York. Folgen Sie ihm auf Twitter: Einen Tweet einbetten

Sehen Tina Auf HBO max

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.