Die Schweiz veröffentlicht nächste Woche COVID-19-Zertifikate, um das Reisen zu erleichtern

Gäste sitzen vor einem Restaurant, während die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) in der Zürcher Altstadt am 22. Mai 2021 weitergeht. REUTERS/Arnd Wiegmann/File Photo

ZÜRICH (Reuters) – Die Schweizer Regierung teilte am Freitag mit, dass die Schweiz ab nächster Woche mit der Verteilung von „Covid-19-Zertifikaten“ an Personen beginnen wird, die geimpft, negativ getestet oder von einer Infektion genesen sind, um das Reisen in Europa zu erleichtern.

Er arbeitete noch aus, wann ein Zertifikat – in Papierform und in elektronischer Form erhältlich – vor Ort eingereicht werden muss und welche Beschränkungen für Inhaber einschließlich derjenigen, die an Veranstaltungen teilnehmen möchten, aufgehoben werden können.

“Der Zweck des Zertifikats ist klar: Es soll Freizügigkeit schaffen, indem nachgewiesen wird, dass eine Person geimpft, genesen oder getestet wurde. Insbesondere wird es das Reisen im Schengen-Raum einfacher machen”, sagte Finanzminister Ueli Maurer auf einer Pressekonferenz in Bern. Bezieht sich auf die 26-köpfige passfreie Zone in Europa, zu der auch die Schweiz gehört.

Die EU sagte, die Europäische Union habe im Mai eine Einigung über ähnliche COVID-19-Zertifikate erzielt, deren Programm bis zum 1. Juli fertig sein soll. Weiterlesen

Am Montag tritt ein Dekret in Kraft, das die Rechtsgrundlage für die Einführung des Schweizer Systems festlegt, wenn die Ausstellung der ersten Zertifikate beginnt. Es wird spätestens Ende Juni der Öffentlichkeit zugänglich sein.

Schweizer Zertifikate dienen dem Schutz der Privatsphäre und beinhalten Apps zum Speichern und Prüfen von Zertifikaten, die in den App-Stores von Google und Apple frei verfügbar sein werden.

Schweizer Beamte sagten, das System entspreche den EU-Standards, und Maurer sagte, er könne sich nicht vorstellen, dass die EU sich angesichts der frostigen Beziehungen über einen von Bern letzte Woche abgelehnten Entwurf eines bilateralen Vertrags weigern würde, es anzuerkennen. Weiterlesen

Siehe auch  Wong gewann am Ende der Langlaufsaison in der Schweiz

Die Zunahme der Impfungen in der Schweiz und ein Rückgang der COVID-19-Infektionen haben das Land veranlasst, die wirtschaftliche Wiedereröffnung zu beschleunigen. Es bereitet sich ab Juli auf Veranstaltungen mit bis zu 5.000 Personen vor. Weiterlesen

Fast 700 000 Menschen in der Schweiz und ihrem kleinen Nachbarn Liechtenstein haben sich mit COVID-19 infiziert und seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 sind mehr als 10 000 Menschen gestorben.

(Bericht von John Miller und Michael Shields)

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.