Die Schweiz unterstützt Usbekistan bei der Umsetzung internationaler Standards

(MENAFN – Trend News Agency) Baku, Aserbaidschan, 21. August

Von Klavdiya Romakayeva – Richtung:

Die Schweizerische Botschaft in Usbekistan sagte gegenüber Trend: Die Schweiz unterstützt Usbekistan bei der Umsetzung internationaler Standards und Best Practices der Weltzollorganisation.

Laut Botschaft schätzt die Schweiz die laufenden Wirtschaftsreformen in Usbekistan als Chance zum Ausbau der Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern hoch ein.

Im Hinblick auf Großprojekte, die derzeit gemeinsam mit Usbekistan umgesetzt werden, teilte die Botschaft mit, dass die Schweizer Regierung im Bereich Handels- und Wirtschaftsbeziehungen das “Global Trade Facilitation Project” (GTFP) der Weltzollorganisation fördert.

„Ziel ist es, Partnerländer, darunter Usbekistan, dabei zu unterstützen, ihre regulatorischen und technischen Fähigkeiten zu stärken und internationale Standards und bewährte Verfahren anzuwenden, insbesondere die der Weltzollorganisation und der Welthandelsorganisation“, heißt es in dem Schreiben.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Schweizerische Botschaft in Taschkent in Kontakt mit in Usbekistan tätigen Schweizer Unternehmen steht und mit usbekischen Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen mit der Schweiz unterhalten, vertraut ist.

“Schweizer Unternehmen in Usbekistan sind hauptsächlich in den Bereichen Wasser, Landwirtschaft, Produktion, Maschinen und Pharma tätig, von denen man hofft, dass sie in den kommenden Jahren wachsen werden”, sagte die Quelle.

Folgen Sie dem Autor auf Twitter: Tweet einbetten

MENAFN20082021000187011040ID1102654143

Haftungsausschluss: MENAFN stellt die Informationen “wie besehen” ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit der Informationen in diesem Artikel, den Inhalt, die Bilder, Videos, Lizenzen oder die Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit oder Zuverlässigkeit der Informationen in diesem Artikel. Bei Beschwerden oder Urheberrechtsproblemen im Zusammenhang mit diesem Artikel wenden Sie sich bitte an den oben genannten Anbieter.

Siehe auch  Wahlen drängen deutsche Millionäre, ihr Vermögen in die Schweiz zu verlagern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.