Die Gewerkschaft der Flugbegleiter sagt, dass die Bitte der Fluggesellschaften, die Quarantänezeit von Covid zu verkürzen, ein „Fehltritt“ ist

Der Chef des größten Flugbegleiterverbandes des Landes rief eine Anfrage von Delta Airlines Gesundheitsbehörden des Bundes, die empfohlene Quarantänezeit für verletzte Covid-Fälle zu verkürzen, ist ein „Fehltritt“.

Sarah Nelson, Präsidentin der Flight Attendants Association, sagte gegenüber CNBC:Die Neuigkeiten mit Shepard Smith“Mittwochabend, dass eine Entscheidung wie diese” die Flugbegleiter möglicherweise in die Lage versetzt, zurückzukehren, bevor es ihnen besser geht. „Derzeit empfehlen die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, nach einem positiven Test eine 10-tägige Isolation, selbst wenn Sie vollständig geimpft und aufgefrischt wurden.

AFA vertritt etwa 50.000 Flugbegleiter von mehr als einem Dutzend Fluggesellschaften, darunter VereinigtUnd Geist Und Grenze. Delta-Gastgeber sind nicht gewerkschaftlich organisiert, aber die AFA begann in Fahrordnung Dort vor zwei Jahren.

Am Dienstag schrieb Delta-CEO Ed Bastian an CDC-Direktorin Dr. Rochelle Wallensky und forderte die Agentur auf, diese Zeit auf nur fünf Tage zu halbieren, und sagte, die längere Quarantänezeit könnte den Betrieb der Fluggesellschaft beeinträchtigen. JetBlue Airways CEO Robin Hayes ging am Mittwoch einer ähnlichen Anfrage der CDC nach.

Bestellungen kommen in Form von Coronavirus Krankheit Die Fälle sind aufsteigend, meist aufgrund der Omicron-Variante. Walensky sagte Mittwoch omicron macht mittlerweile 90% aller Fälle aus in den Vereinigten Staaten

Nelson sagte, die neue Alternative sei “wirklich besorgniserregend”. Omicrons Körpergröße ist für Flugbegleiter ein Problem, sagte sie, “nicht nur für unsere Gesundheit, sondern auch für die Arbeitsbedingungen”.

Delta und die CDC reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.