Das Pfund als prozyklische Währung

Foto von der Fotografie Christopher Bell Anstellung Unsplash

Die Wertentwicklung der britischen Währung wird teilweise von globalen Kräften beeinflusst und das britische Pfund tendiert dazu, zu fallen, wenn sich die globale Anlegerstimmung abschwächt. Dies zeigte sich insbesondere, als die Binnenkonjunkturdaten in Großbritannien begrenzt waren, da das Pfund hauptsächlich von globalen Trends getrieben wurde. Charakteristisch ist auch, dass das Pfund bei einer Abschwächung des US-Dollars tendenziell steigt und umgekehrt, da der US-Dollar eine antizyklische Währung ist und fällt, wenn die globale Stimmung positiv ist. Stattdessen steigt der Dollar, wenn die Weltwirtschaft nachlässt.

Das Pfund Sterling wird dann als prozyklische Währung angesehen, und das Vereinigte Königreich profitiert normalerweise von Investitionszuflüssen, wenn das globale Wachstum stark ist. Eine prozyklische Währung ist eine Währung, die in guten Zeiten an Wert gewinnt und in schlechten Zeiten an Wert verliert. Antizyklische Währungen sind Währungen, die in schlechten Zeiten an Wert gewinnen und in guten Zeiten an Wert verlieren. Es wird gesagt, dass rohstoffexportierende Länder mit prozyklischen Kapitalzuflüssen tendenziell prozyklische Währungen haben.

zyklische Münzen

Zyklische oder prozyklische Währungen wie das britische Pfund oder der australische Dollar steigen tendenziell, wenn die Weltwirtschaft expandiert. Im Fall Australiens kommt das globale Wachstum der großen Rohstoffexportindustrie Australiens zugute.

Das britische Pfund tendiert dazu, gegenüber Dollar, Yen und Franken zu steigen, wenn die globalen Märkte wachsen. Auch Rohstoffexporteure aus Schwellenländern wie Chile, Brasilien und Russland haben prozyklische Währungen. Auch entwickelte Rohstoffexporteure wie Neuseeland und Australien haben prozyklische Währungen. Die Schweiz, Japan, die USA, Deutschland und die Eurozone haben antizyklische Währungen.

Siehe auch  Die Schweiz greift im Falle eines in Weißrussland inhaftierten Reporters ein

Aber was bestimmt Währungsschwankungen?

Es wurde argumentiert, dass prozyklische Währungen normalerweise von Veränderungen der Rohstoffpreise betroffen sind und wahrscheinlich „prozyklische Kapitalzuflüsse“ erhalten. Es wird gesagt, dass es für solche Länder schwierig ist, eine antizyklische Geldpolitik zu betreiben, da dies ihre Wechselkurse stark beeinflussen kann.

Es wurde auch festgestellt, dass die Tatsache, dass ein Land eine prozyklische oder antizyklische oder sogar eine zyklische Währung hat, seine wirtschaftliche Gesundheit anscheinend nicht beeinflusst, und es gibt keinen Hinweis darauf, dass ein Land mit einer prozyklischen oder antizyklischen Währung besser dran wäre.

In Ländern mit prozyklischen Währungen wirkt der Wechselkurs als eine Form der Stabilität, da er bei niedrigem Wachstum sinkt und bei höherem Wachstum steigt. Länder mit prozyklischen Währungen sind weniger in der Lage, eine antizyklische Geldpolitik zu betreiben und sind zudem anfälliger für Finanzkrisen. Länder mit antizyklischen Währungen haben es leichter, Geldpolitik zu betreiben. Größere export- und produktionsabhängige Länder mit prozyklischen Währungen erleiden in schlechten Zeiten sogenannte „wettbewerbliche Währungsabwertungen“.

Pfund

Das prozyklische Pfund hat vom globalen Wirtschaftswachstum und der starken Marktstimmung profitiert, insbesondere zu Beginn dieses Jahres, als das schnelle Tempo des Impfprogramms den Anlegern Vertrauen gab. Er ist jedoch zuletzt gesunken, nachdem Anzeichen einer Verlangsamung der US-Wirtschaft aufgetaucht waren. Sorgen über die Verbreitung des variablen Deltas auf der ganzen Welt und insbesondere in Asien und die Möglichkeit einer Kürzung ihres Konjunkturprogramms durch die US-Notenbank haben den Druck weiter erhöht. In einer risikolosen Welt, in der sich die Weltwirtschaft abschwächt, bleiben das britische Pfund und andere prozyklische Währungen unter Druck.

Siehe auch  Indien erhielt am Freitag 2.060 Sauerstoffkonzentratoren und 467 Atemschutzmasken als Auslandshilfe

Sehen Sie mehr von Benzinga

© 2021 Benzinga.com. Benzinga bietet keine Anlageberatung an. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.