Credit Suisse-Chef wird die Strategie dieses Jahr neu ausrichten, sagt der Vorsitzende

Das Logo der Schweizer Bank Credit Suisse erscheint am 28. Oktober 2020 in einer Filiale in Bern, Schweiz. REUTERS/Arnd Wegmann/File Photo

ZÜRICH (Reuters) – Der Chef der Credit Suisse (CSGN.S) sagte in seinem ersten Interview seit der Übernahme der angeschlagenen Bank, dass die Credit Suisse bis Ende des Jahres eine Entscheidung über eine neue Strategie erwarte.

Das Top-Management der Credit Suisse steht unter Druck, einen Überarbeitungsplan vorzulegen, nachdem es in Eile mehr als 5 Milliarden Dollar verloren hat, um die Geschäfte des Family Offices Archegos abzuschaffen, nachdem die Gelder des in Schwierigkeiten geratenen Supply-Chain-Finanzierungsunternehmens Greensill Capital zusammengebrochen sind. Weiterlesen

Mitte April übernahm Horta Osorio, die ehemalige CEO von Lloyd’s, die Rolle inmitten dieser Skandale.

Horta Osorio bezeichnete seine ersten sieben Wochen im Job – in denen er sich mit Mitarbeitern sowie Schweizer Politikern und Schweizer, amerikanischen und britischen Aufsichtsbehörden traf – als „intensiv“ und sagte, die Bank brauche eine Reorganisation, die sofort klar werde. Langfristige Krisen, aber auch ihre langfristige Situation.

“Ich habe ein klares Bild von der Richtung, die die Bank einschlagen sollte”, sagte er in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit der schweizerischen Neuen Zürcher Zeitung.

„Für mich stellt sich die Frage nicht: ‚Was müssen wir tun, damit es diesmal funktioniert? Die Frage ist viel mehr: „Warum macht die Bank trotz einer beeindruckenden Gruppe von Wealth-Management-Kunden in der wachstumsstarken Schweiz, Europa und Asien keine Fortschritte?“ und fügt hinzu, dass die Hauptstärke der Bank in der Betreuung von Unternehmern und vermögenden Familien liegt .

„Wir müssen uns darauf einigen, wie wir diese Kunden am besten bedienen können und wo wir den größten Wettbewerb haben – was das für die Bank als Ganzes bedeutet“, sagte er.

Siehe auch  Kolon Industries kooperiert mit Gr3n aus der Schweiz, um recycelte PET-Flakes für verschiedene Anwendungen herzustellen

Um erfolgreich zu sein, brauche die Bank nicht nur die richtige strategische Ausrichtung, sondern auch “die richtigen Leute am richtigen Ort”.

Horta Osorio bezeichnete die jüngsten Ausfälle bei der zweitgrößten Bank der Schweiz als inakzeptabel und verglich einen 165-jährigen Kreditgeber mit einem Rennwagen auf einer Autobahn mit schief gehenden Rädern, versprach, dass es keine schnellen Lösungen gäbe, und sagte, dass kulturelle Veränderungen Zeit brauchen.

Führungskräfte befürchten, dass der langjährige Schweizer Kreditgeber, der ihn anfällig für Skandale gemacht hat, von Investoren herausgefordert werden könnte, die seine Auflösung fordern, oder dass sein Aktienmarktwert ihn zum Ziel feindlicher ausländischer Übernahmen machen könnte. Das berichtete Reuters im Juni. Weiterlesen

Reuters berichtete am Mittwoch, dass es erwägt, das Management seiner Bank auf die Wohlhabenden der Welt zu konzentrieren, da es nach Wegen sucht, die Kontrollen zu verschärfen und den Betrieb zu verbessern. Weiterlesen

Quellen sagten damals, dass einige Führungskräfte Schritte wie die Aufspaltung seiner lokalen Schweizer Bank diskutierten, um den Rest des Geschäfts auf eine Fusion vorzubereiten, das Investmentbanking-Geschäft zu verkleinern oder das Vermögensverwaltungsgeschäft zu verkaufen.

Nach der Zukunft der Investmentbank gefragt, sagte Horta Osorio, es sei noch zu früh, um das Ergebnis der Vorstandsgespräche vorherzusagen.

“Wir befinden uns in der ersten Phase einer neuen strategischen Entwicklung”, sagte er.

(Berichterstattung von Brianna Hughes-Negaywe) Redaktion von Nick Szyminski

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.