Calibre ist ein eBook-Tool der Schweizer Armee • Rekord

Freitag Free and Open Source Software Festival In der dieswöchigen Ausgabe unserer Kolumne über freie und Open-Source-Software, Reg.-Nr schau mal Kaliber, das fast jeden Dateityp in fast jeden anderen Dateityp konvertiert, sodass Sie alles lesen können, was Sie wollen, wo immer Sie wollen, egal in welchem ​​Format es vorliegt.

Es ist kostenlos und funktioniert auf Windows-, Linux- und Mac-Betriebssystemen.

Mit Geräten wie Kobo, Nook und Onyx Boox haben Kindle E-Books natürlich noch mehr zu bieten. Der Sony Reader des Autors funktioniert immer noch einwandfrei, als ich ihn vor einem Jahr einem Freund schenkte.

Verbrauchsmaterial für den sofortigen Verbrauch online zu kaufen ist wunderbar bequem, aber das Problem ist, dass Sie es genauso leicht wieder verlieren können oder das Unternehmen seinen Laden schließen kann. Es lohnt sich zu lernen, wie man seine digitalen Inhalte herunterlädt – und sobald man sie auf einem Computer hat, erweitern sich die Möglichkeiten, die man damit machen kann, plötzlich.

Das gilt nicht nur für gedruckte Bücher: Auch wenn Comics in den Riesen Bezos eingeschoben werden, verzweifeln Sie nicht. Es gibt andere Möglichkeiten, Dinge aus der Cloud in elektronisches Papier zu bringen.

Wenn Sie beispielsweise ein Amazon-Käufer sind, bewegen Sie den Mauszeiger über die Schaltfläche „Konto und Listen“ und Sie sehen „Inhalte und Geräte verwalten“. (Dies funktioniert möglicherweise nicht für die Amazon-Seiten anderer Länder, aber für Großbritannien Hier.) Für jede Aktion sollten Sie unter Weitere Aktionen einen Link finden, um sie auf Ihren Computer herunterzuladen.

Sobald Sie lokale Kopien Ihrer E-Books haben, können Sie sie in Calibre hochladen. Das Beste, was man über die wohlwollende Benutzeroberfläche der App sagen kann, ist, dass sie seltsam unverwechselbar ist, aber funktioniert und sehr einfach ist. Mit der ersten Schaltfläche in der Symbolleiste können Sie neue Bücher hinzufügen, entweder einzeln, nach Ordner oder direkt aus ZIP-Archiven.

Siehe auch  "Das Land, in dem Vergangenheit und Zukunft Hand in Hand gehen" - The New Indian Express

Sobald Sie sich in Calibre befinden, können Sie zwischen Formaten konvertieren und sie speichern. Wenn Sie Ihren eBook-Reader über USB anschließen, erkennt Calibre die meisten Modelle und eine neue Schaltfläche in der Symbolleiste sollte es Ihnen ermöglichen, sie in einem sichtbaren Format direkt an das Gerät zu senden. Wenn Ihr Lesegerät über einen erweiterbaren Speicher verfügt, können Sie auswählen, wohin es gehen soll.

Calibre ist mit Plug-Ins erweiterbar, und eine beliebte Option ist die DRM-Entfernung. DeDRM ist ein solches Plug-in, erhältlich unter github, als umfassend Gebrauchsanweisung. Es gibt andere, wie zum Beispiel kommerzielle Epubor.

Wir haben es mit einem geschützten Comixology-Titel ausprobiert, und im Moment hat es nicht funktioniert – aber die Option, Comixology-Titel von Amazon herunterzuladen, ist brandneu. Wir bezweifeln, dass die Unterstützung rechtzeitig hinzugefügt wird. Derzeit kann Calibre viele verschiedene ungeschützte Comic-Formate wie CBR und CBZ importieren und konvertieren.

Natürlich sollte dieses Zeug nicht geteilt werden, aber diese Funktion hat vollkommen legale Verwendungen. Beispielsweise ermöglicht es das einfache Extrahieren von Text aus E-Books und erleichtert das Lesen mit einem Screenreader für Menschen mit Sehbehinderungen. Nicht jeder mag die langsame Geschwindigkeit von Hörbüchern. ®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.