Bloomberg Impact Report 2020: Nachricht von Mike Bloomberg

Veröffentlicht Vor 35 Minuten

Eingereicht von Bloomberg

Wirkungsbericht 2020: Nachricht von Mike Bloomberg

Ursprünglich geschrieben am bloomberg.com/impact.

Die Regierungen sind bestrebt, auf die Folgen der Pandemie so zu reagieren, dass ihre Volkswirtschaften stärker, nachhaltiger und widerstandsfähiger werden. Führungskräfte verstehen die Risiken, denen sie ausgesetzt sind, und wissen, dass dieselben Schritte zur Reduzierung der CO2-Emissionen auch dazu beitragen, das Wachstum anzukurbeln und die Stabilität zu fördern. Die Öffentlichkeit will Energiequellen, die die Luft, die sie atmen, nicht vergiften. Die Märkte bevorzugen zunehmend saubere Energie gegenüber fossilen Brennstoffen, da die Kosten für erneuerbare Energien weiter sinken.

Das kommende Jahr könnte die Voraussetzungen für ein Jahrzehnt des Wandels schaffen – aber nur, wenn wir mutig und dringend handeln. Bloomberg ist entschlossen, den Weg zu weisen.

Im Jahr 2020 baut unser Unternehmen seine Klimaschutzmaßnahmen weiter aus und setzt sich ehrgeizigere Ziele. Wir sind bestrebt, bis 2025 einen Netto-CO2-Ausstoß von Null zu erreichen, und machen stetige Fortschritte. Jeder Schritt in diese Richtung kommt unserem Geschäft zugute: Energieeffizienz spart Geld und es wird immer billiger, unser Unternehmen im Vergleich zu fossilen Brennstoffen mit sauberer Energie zu versorgen.

Wir helfen auch anderen, Maßnahmen zu ergreifen. Seit 2016 ist sie Vorsitzende der Task Force für klimabezogene finanzielle Angaben (TCFD), deren Ziel es ist, die Messung und Berichterstattung von Unternehmen über die Risiken des Klimawandels zu verbessern. Diese Daten helfen Investoren, kluge Entscheidungen zu treffen, die mehr Kapital zur Bekämpfung des Klimawandels bringen. Mehr als 2.000 Regierungen, Unternehmen und Finanzorganisationen haben die Empfehlungen der Gruppe gebilligt, einschließlich der Finanzunternehmen, die für ein Vermögen von mehr als 175 Billionen US-Dollar verantwortlich sind. Im Jahr 2020 kündigten Hongkong, Neuseeland, die Schweiz und das Vereinigte Königreich Pläne an, eine Klimarisikoberichterstattung gemäß den TCFD-Richtlinien zu verlangen – ein wichtiger Schritt, um die Richtlinien zum globalen Standard zu machen. In der Zwischenzeit hat die von mir geleitete Climate Finance Leadership Initiative des Privatsektors einen neuen Bericht veröffentlicht, in dem Möglichkeiten zur Erhöhung des verfügbaren Kapitals für umweltfreundliche Projekte in Schwellenländern dargelegt werden.

READ  Die Spenden an Nordkorea fallen aufgrund der Pandemie stark: UN-Daten

Unser Unternehmen hat die von uns bereitgestellten Daten und Forschungsergebnisse zu Umwelt, Soziales und Governance (ESG) erweitert und Produkte eingeführt, mit denen Kunden klimarelevante Risiken und Chancen besser einschätzen können, einschließlich neuer Nachhaltigkeitsgrade. Im Jahr 2020 haben wir Bloomberg Green ins Leben gerufen, die weltweit ultimative Nachrichtenquelle für Wirtschaft, Wissenschaft und Technologie im Zusammenhang mit dem Klimawandel.

Fast alle Gewinne unseres Unternehmens fließen in das Bloomberg Philanthropies-Geschäft. Im Jahr 2020 erweiterte unsere Stiftung unsere Bemühungen, Maßnahmen gegen den Klimawandel voranzutreiben. Wir haben zwei wichtige Phasen unserer langen Arbeit erreicht, um den globalen Fortschritt in Richtung sauberer Energie und die Abkehr von fossilen Brennstoffen voranzutreiben: Wir haben jetzt dazu beigetragen, 60 Prozent der Kohlekraftwerke in den USA und 50 Prozent der Kraftwerke in den USA abzuschalten Europäische Union. Wir haben Städten und Bürgermeistern weiterhin dabei geholfen, das Klima voranzutreiben, einschließlich der Bemühungen, die lokale Wirtschaft auf eine Weise wiederzubeleben, die auch die Emissionen senkt.

Während die Pandemie unser Leben und Arbeiten veränderte, nahm 2020 eine Rekordzahl von Bloomberg-Mitarbeitern an Programmen für Unternehmensphilanthropie teil. Fast 12.000 Mitarbeiter meldeten sich freiwillig oder spendeten, um ungedeckte Bedürfnisse in unseren Gemeinden zu befriedigen und die Umwelt zu schützen.

Dies ist ein entscheidendes Jahr in der Klimakrise. Wenn wir die vor uns liegenden Chancen nutzen und Wege zur Zusammenarbeit finden, können wir den Erfolg des UN-Klimagipfels COP26 im November sicherstellen – und den globalen Fortschritt auf dem Weg zu einer 100% sauberen Energiewirtschaft weiter beschleunigen.

Besuch bloomberg.com/impact Anzeigen und Herunterladen des Bloomberg-Auswirkungsberichts 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.