Jet Aviation kauft ExecuJet Zurich FBO, Lux’s Swiss Ops

Jet Aviation hat seine Präsenz in der Schweiz durch die Übernahme des FBO von ExecuJet am Flughafen Zürich sowie des Leasings und Managements von Schweizer Flugzeugen für die Muttergesellschaft Luxaviation erweitert.

Die ExecuJet-Anlage in Zürich, die es seit fast zwei Jahrzehnten bewohnt, besteht aus einem 10.800 m² großen Lager, Schließfächern und einem Konferenzraum mit 10 Plätzen sowie Innen- und Außenparkplätzen

Darüber hinaus erhält Jet Aviation, die bereits ein FBO in diesem Bereich betreibt, ihren ersten Flugzeugunterstand mit 53.000 Quadratmetern und 27.000 Quadratmetern großen Hangars und zwei zusätzlichen privaten Rampen mit insgesamt ca. 112.000 Quadratmetern.

„Die Übernahme von ExecuJet FBO in Zürich ermöglicht es uns, kurz- und langfristig eine umfassendere Palette von Dienstleistungen anzubieten, einschließlich privater Autohangarflächen“, sagte Stefan Benz, Senior Vice President of Regional Operations bei Jet Aviation EMEA. Der Erwerb des Swiss Air Operator Certificate (AOC) von Luxaviation wird zur Umstellung von 17 in der Schweiz ansässigen Flugzeugen auf Jet Aviation Control führen, was eine Steigerung der Flottengröße des Unternehmens in Europa, dem Nahen Osten und Afrika um mehr als 25 Prozent bedeutet.

“Für unsere Charterkunden erweitert das Swiss Aircraft Management und Leasinggeschäft von Luxaviation unsere Flotte in Europa erheblich und bietet mehr Möglichkeiten, ihre unterschiedlichen Anforderungen zu erfüllen”, fügte Benz hinzu.

READ  Deloitte ernennt acht neue Partner in der Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.