Biden bestätigt, dass die USA die Umgebung des Flughafens Kabul erweitert haben

“Ich werde nicht über die taktischen Änderungen sprechen, die wir vornehmen, um sicherzustellen, dass wir so viel Sicherheit wie möglich gewährleisten”, sagte er. “Wir arbeiten ständig – wie soll ich das sagen – daran, den rationellen Zugang zum Flughafen zu verbessern, damit mehr Menschen sicherer dorthin gelangen. Es ist immer noch ein gefährlicher Prozess, aber ich möchte währenddessen nicht ins Detail gehen.” daran.”

Der Präsident sagte, die Taliban hätten “bei der Verlegung einiger Ozeane kooperiert”.

Biden ging auch auf die umfangreichen Bemühungen seiner Regierung ein, Zivilisten aus Afghanistan herauszuholen, und sagte, dass seit dem 14. August 28.000 Menschen evakuiert wurden, und ging ins Detail. Aktivierung der zivilen Luftreserveflotte, die Fluggesellschaften und US-Fluggesellschaften auffordert, bei Evakuierungsbemühungen zu helfen.

In Abkehr von seiner harten Rhetorik zu diesem Thema in der vergangenen Woche nahm der Präsident in seiner Rede am Sonntag eine sympathischere Haltung zur Situation ein. Er bekräftigte aber auch, dass er immer noch hinter seiner Entscheidung stehe, den Rückzug durchzuführen, denn “die Evakuierung Tausender Menschen aus Kabul wird schwierig und schmerzhaft sein, egal wann es beginnt und wann wir beginnen.”

„Es gibt keine Möglichkeit, so viele Menschen ohne den Schmerz und den Verlust der herzzerreißenden Bilder, die Sie im Fernsehen sehen, zu evakuieren“, sagte Biden. “Es ist einfach eine Tatsache. Mein Herz schmerzt für die, die ich sehe.”

Er fügte hinzu, dass, obwohl das US-Militär am Wochenende in weniger als 36 Stunden rund 11.000 Menschen aus Kabul evakuierte und dass “wir keinen Grund sehen, diesen Rhythmus nicht mitzuhalten”, es noch “ein langer Weg vor uns” sei und ” es gibt immer noch viel Fehlverhalten.” .”

Biden sagte, während er hoffte, seine eigene Frist zum Abzug aller Truppen aus Afghanistan am 31.

Ob die Taliban der Verlängerung zustimmen würden, sagte Biden: “Es bleibt abzuwarten, ob wir diese Frage stellen.”

Siehe auch  Die britische Frau verschwindet von einem Floß, das vor den US-amerikanischen Jungferninseln vor Anker liegt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.