Bequeme Hausschuhe finden – Worauf kommt es an?

Hausschuhe gibt es in einer Vielzahl von Designs und sind sowohl bequem als auch praktisch. Sie werden ausschliesslich zu Hause getragen, es gibt sie aber auch als Alltagsschuhe oder als sehr elegante Varianten. Nicht alle halten jedoch immer die Füsse warm und bieten sicheren Halt. Denken Sie daran, wie viel Zeit Ihre Füsse im Haus verbringen. Daher ist es wichtig, sich über gute und passende Hausschuhe Gedanken zu machen! Im Folgenden zeigen wir Ihnen, worauf es zu achten gilt.

Wer trägt die Hausschuhe und wo?

Bevor man sich auf den Weg zum nächsten Schuhgeschäft macht, sollte man sich überlegen, für wen die Hausschuhe bestimmt sind und wo sie verwendet werden sollen. Hausschuhe gibt es in einer breiten Palette von Grössen, vom Krabbelalter bis zum Seniorenalter.

In Kindertagesstätten und Schulen müssen Hausschuhe ganz anderen Anforderungen genügen als zu Hause. Die rutschfeste Sohle der Hausschuhe ist hier wichtig, um Unfälle auf verschiedenen Untergründen zu vermeiden. Dies wird auch von den meisten Einrichtungen gefordert.

Die beliebtesten Hausschuharten

Hausschuhe sind heute in einer Vielzahl von Stilen, Farben und Materialien erhältlich und werden im Gegensatz zu normalen Schuhen im Haus getragen. Folgende Hausschuharten sind sehr beliebt:

Pantoffeln

Pantoffeln gehören zu den beliebtesten Hausschuhen. Sie stammen ursprünglich aus dem Orient und bestehen aus einer Sohle und einem Vorderteil. In die Pantoffeln kann man ganz problemlos hineinschlüpfen, da der Fersenteil fehlt. Sie sind das ideale Winterschuhwerk, da sie meist aus weichen, warmen Materialien gefertigt sind. Eine große Auswahl an Qualitätspantoffeln gibt es bei Zimthaus.ch.

Filzpantoffeln

Sie sind die perfekten Hausschuhe für den Herbst und den Winter und bestehen aus Wollfilz, Walkfilz oder reiner Wolle. Sie halten die Füsse warm und es gibt sie oft in verschiedenen Farben und mit bunten Mustern.

Siehe auch  Bohrvertrag für Geothermieprojekt in Lavie, Schweiz, unterzeichnet

Sandalen

Neben den Sandalen werden zu Hause auch Hausschuhe getragen. Besonders beliebt sind Fussbetten in Sandalen, die die Fussmuskulatur ausbalancieren und so ein äusserst angenehmes Gefühl vermitteln.

Vor allem stehende Berufe und Hausfrauen bevorzugen diese Hausschuhe. Heutzutage gibt es sie in einer Vielzahl von Farben, mit lebhaften Aufdrucken und verrückten Motiven. Man kann sie auch in Schulen und Kindergärten sehen.

Langschaftige Hausschuhe

Wer häufig kalte Füsse hat und folglich auch am ganzen Körper friert, sollte Hausschuhe mit gummierter Sohle und Woll- oder Wärmematerial in Erwägung ziehen. Man kann sie auch unter Jogginghosen oder anderer bequemer Hauskleidung tragen, ohne dass sie stören.

Hüttenschuhe

Mit diesen knöchelhohen Hausschuhen bleiben die Füsse garantiert warm. Hüttenschuhe haben eine rutschfeste Gummi- oder Ledersohle und sind weit geschnitten. Der übrige Teil des Schuhs ist in der Regel aus Wollfilz oder reiner Wolle gefertigt. Früher wurden diese Schuhe in kalten Hütten getragen, aber heute sind sie auch in Häusern und Wohnungen beliebt.

Darauf muss man beim Kauf achten

Es gibt mehrere Kriterien, die wichtig sind, wenn es um den Kauf von bequemen Hausschuhen geht:

Das Material

Kunstleder, Polyester und Gummi sind zwar unglaublich billig und pflegeleicht, aber allesamt synthetische Materialien. Aufgrund ihrer mangelnden Feuchtigkeitsaufnahme und ihrer rauen Oberfläche sind sie auf nackter Haut unangenehm zu tragen und verursachen übermässiges Schwitzen.

Hausschuhe aus natürlichen Materialien wie Wolle, Leder oder Filz sind besser für die Haut und wirken temperaturregulierend. Diese halten die Füsse hervorragend warm, während Modelle aus Leder Schweissfüssen entgegenwirken.

Die Passform

Beim Kauf von Hausschuhen sollten Sie diese zunächst anprobieren. Hausschuhe sollten den Fuss umschliessen, ohne ihn zu drücken, aber die Zehen nicht einschnüren, wenn sie geschlossen sind. Ausserdem fallen viele Modelle etwas kleiner aus als angegeben. Wenn sie vor dem Kauf also nicht anprobiert werden, kann es zu Enttäuschungen kommen, wenn es um die Passform und den Tragekomfort geht.

Siehe auch  Schweiz - Pensionsreformplan steht vor Publikumsabstimmung

Die Sohle

Um Unfälle zu vermeiden, ist es wichtig, dass die Sohle fest und rutschfest ist. Korksohlen sind aufgrund ihrer dämpfenden Eigenschaften besonders empfehlenswert, da sie einen hohen Tragekomfort und Gelenkschutz bieten.

Fazit

Hausschuhe sollten vor dem Kauf immer anprobiert werden, um sicherzustellen, dass sie bequem sind und passen. Vor allem bei Kindern ist es wichtig, auf die passenden Hausschuhe zu achten. Im Kindergarten werden diese schliesslich für eine lange Zeit getragen. Ausserdem sollte das Material Temperaturen ausgleichen können, damit die Füsse im Sommer nicht schwitzen und im Winter nicht frieren. Auch Rutschfestigkeit ist ein wichtiges Merkmal für gute und bequeme Hausschuhe, dass die Ausrutschwahrscheinlichkeit verringert werden kann und ein sicherer Schritt garantiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.