Bald den Grundstein für den Flughafen neben Film City legen

|
Die Regierung von Uttar Pradesh wird wahrscheinlich bald den Zeitplan für die Verlegungszeremonie der Stiftung / Bumi Bojan für ihre Großprojekte – Internationaler Flughafen in Jewar und Filmstadt – in Noida bekannt geben.
Die Zeremonie wird wahrscheinlich von Premierminister Narendra Modi geleitet.
Offizielle Quellen sagten, dass die Landesregierung die Yamuna Highway Industrial Development Authority (YEIDA) gebeten habe, mit den Vorbereitungen für Bomi Bojan für mehrere Projekte zu beginnen, darunter den Jewar International Airport und das geplante Film City-Projekt.
Mit einer Reihe von geplanten Veranstaltungen ist Bhumibujan vom internationalen Flughafen Noida die größte Auslosung. Quellen zufolge hat YEIDA mit der Rekrutierung einer Agentur begonnen, die Erfahrung im Umgang mit solchen kritischen Ereignissen hat. Beamte sagten, die Behörde werde später in diesem Jahr auch einen Spatenstich für das Film City-Projekt organisieren, nachdem alle Formalitäten erledigt seien.
Die UP-Regierung hat bereits 1.334 Hektar Land an das Schweizer Unternehmen Zurich International AG übergeben, das den Zuschlag für die Umsetzung des internationalen Flughafenprojekts erhalten hat. Das Unternehmen wird voraussichtlich im Juni dieses Jahres mit der Arbeit am Flughafenprojekt vor Ort beginnen. Beamte sagten, dass das Unternehmen derzeit daran arbeitet, die erforderlichen Verfahren abzuschließen, bevor mit den Arbeiten vor Ort begonnen wird.
Die Landesregierung hat außerdem Rs 2.000 crores für den Erwerb von 1.365 Hektar Land für Flughafenerweiterungsprojekte bestraft. Offizielle Quellen sagten, dass YEIDA nach Abschluss der SIA-Umfrage in der zweiten Phase mit den Arbeiten zum Landerwerb beginnen wird. Der Umzug von Versorgungsunternehmen und Landwirten auf das erworbene Land ist im Gange, damit die Arbeiten am Flughafen beginnen können.
Insgesamt 8.971 Bauernfamilien spendeten dem Flughafen ihr Ackerland oder ihre Häuser. Unter ihnen werden 3.627 Familien vertrieben. Jeder Landwirt / jede Familie erhält ein Grundstück, das 50 Prozent ihres derzeitigen Landes / ihrer Heimat ausmacht. Die Verwaltung hat mindestens 1000 Grundstücke an Landwirte vergeben, die vertrieben werden, während der Rest nach der Zuteilung des Landes bis Ende nächsten Monats übertragen wird. Bauernfamilien werden in Flughafenstädte transportiert, damit die Arbeit pünktlich beginnt.
YEIDA ist auch dabei, eine weltweite Ausschreibung zur Einstellung eines Entwicklers für den Bau der ersten Phase von Film City auf 376 von insgesamt 1000 Hektar Land zu starten.

READ  Wie Kyle Luu und Solange am Design gearbeitet haben, als ich nach Hause kam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.