19. September 2022 Hurrikan Fiona trifft Puerto Rico

Bewohner stehen inmitten ihrer vom Hurrikan Fiona zerstörten Häuser im Kosovo-Viertel Veron de Ponta Cana, Dominikanische Republik, am 19. September. (Ricardo Hernández/AP)

Hurrikane sind gewaltige Wärmemaschinen aus Wind und Regen, die sich von warmem Meerwasser und feuchter Luft ernähren – und Wissenschaftler sagen, dass die Klimakrise sie noch stärker macht.

Dem Bericht zufolge hat der Anteil schwerer Wirbelstürme aufgrund steigender globaler Temperaturen zugenommen UN-Klimabericht Veröffentlicht im August. Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass Stürme mit größerer Wahrscheinlichkeit aufhören, verheerende Regenfälle verursachen und länger andauern, nachdem sie auf Land getroffen sind.

„Wir sind zuversichtlich, dass ein sich erwärmendes Treibhaus die maximale Windintensität erhöht, die tropische Wirbelstürme erreichen können“, sagte Jim Kosin, leitender Wissenschaftler des Climate Service, einer Organisation, die Klimarisikomodelle und -analysen für Regierungen und Unternehmen bereitstellt, gegenüber CNN.

„Dies wiederum ermöglicht es den stärksten Hurrikanen – die das bisher größte Risiko darstellen – stärker zu werden“, fügte er hinzu.

Wenn Hurrikane stärker sind und sich langsamer bewegen, verursachen sie mehr Regen, was zu mehr Schäden und Überschwemmungen in den Gebieten führt, die sie durchqueren.

a Studium 2020 Die in Nature veröffentlichte Studie fand auch heraus, dass Stürme häufiger ins Landesinnere ziehen als vor fünf Jahrzehnten. Angetrieben von warmem Ozeanwasser werden Hurrikane normalerweise schwächer, nachdem sie über Land gezogen sind, aber in den letzten Jahren haben sie länger gewütet, nachdem sie auf Land getroffen sind. Die Studie kam zu dem Schluss, dass steigende Meeresoberflächentemperaturen zu einer „langsameren Verschlechterung“ führen, indem sie die vom Zyklon transportierte Feuchtigkeit erhöhen.

Für jeden Teil der Temperatur des Planeten wird es laut einem Bericht der Vereinten Nationen zu mehr Niederschlägen durch schwere Stürme kommen, da wärmere Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann. Anfang dieser Woche hat Tropensturm Fred abgeworfen Mehr als 10 Zoll Regen im Westen von North Carolina, nach Nationaler Wetterdienstder den Taubenfluss in der Nähe des Kantons neun Fuß über die Flutstufe drückte und tötete Mindestens vier Personen.

Siehe auch  ASEAN erwägt, Myanmars Armeechef vom Gipfel auszuschließen

Lern mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.