Zwei Verdächtige nach Schmuckdiebstahl von Bvlgari in Paris festgenommen

Die Polizei in Paris hat zwei Verdächtige nach dem Diebstahl von Bvlgari-Schmuck auf dem luxuriösen Place Vendôme . festgenommen

Die Pariser Polizei hat zwei Verdächtige nach dem Diebstahl von Bulgari-Schmuck am Dienstag auf dem luxuriösen Place Vendome festgenommen. Ein Beamter schoss einem Verdächtigen vor seiner Festnahme ins Bein.

Place Vendome ist eine der teuersten und luxuriösesten Einkaufsgegenden in Paris und Europa und beherbergt renommierte Institutionen wie das Ritz, Cartier, Rolex, Chanel-Schmuck sowie das Justizministerium. In seiner Mitte befindet sich die berühmte Säule von Vendome.

Die Polizei teilte der Associated Press mit, dass sie gegen Mittag auf einen bewaffneten Raubüberfall aufmerksam gemacht worden seien. Die Beamten verfolgten ein Auto mit drei Verdächtigen, nachdem sie zwei Motorräder beschlagnahmt hatten, von denen angenommen wurde, dass sie auch bei der Tat verwendet wurden. Das Auto wurde später verlassen aufgefunden.

Es ist nicht klar, was die Diebe, wenn überhaupt, aus dem Designer-Juweliergeschäft mitnehmen konnten. Die Polizei konnte französische Berichte über die Entführung von Millionen Juwelen nicht bestätigen.

Die Polizei nahm einen Verdächtigen auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums Les Halle im Zentrum von Paris fest. Die Polizei sucht noch nach einem dritten Verdächtigen und ein Ermittlungsverfahren wegen bewaffneten Raubüberfalls wurde eingeleitet.

Siehe auch  Südkoreanischer Zerstörer: Mehr als 80 % der Besatzung an Bord des Great Munmu testen positiv auf COVID-19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.