Zum ersten Mal findet das Schweizerisch-Vietnamesische Wirtschaftsforum statt

Zum ersten Mal findet das Schweizerisch-Vietnamesische Wirtschaftsforum statt






Der vietnamesische Botschafter in der Schweiz, Phuong Thi Luong, und der Vorstand des Schweizerisch-Vietnamesischen Wirtschaftsforums posieren für ein Gruppenfoto. – VNA/VNS-Image

Genf – Das Schweizerisch-Vietnamesische Wirtschaftsforum startete in Zürich mit dem Ziel, Zusammenarbeit, Innovation und nachhaltiges Wachstum zwischen vietnamesischen und Schweizer Unternehmen zu fördern.

Philipp Rössler, Vorsitzender des Vietnam-Schweizer Forums für wirtschaftliche Zusammenarbeit, sagte, dass das Ziel des Forums darin bestehe, eine Plattform zu schaffen, die nicht nur das gegenseitige Verständnis verbessert, sondern auch tiefere Interaktionen und kreative Partnerschaften zwischen Vietnam und der Schweiz fördert. Er fügte hinzu, dass es nicht nur ein Treffpunkt für Einzelpersonen und Unternehmen beider Länder sei, sondern auch ein Ort für die Entwicklung von Ideen, Zusammenarbeit und transformativen Projekten, was dazu beitrage, beiden Ländern gegenseitigen Nutzen zu bringen.

Während der Eröffnungszeremonie am Freitag lobte der vietnamesische Botschafter in der Schweiz, Phung Thu Long, die Bedeutung der Veranstaltung und äußerte die Hoffnung, dass es wirksamere Aktivitäten geben wird, um das Potenzial der beiden Volkswirtschaften zu erschließen.

Mit Unterstützung relevanter Regierungsbehörden, regionaler und ziviler Beamter sowie der Botschaften beider Länder werde die SVEF jährliche Veranstaltungen organisieren und so den Erfolg der bilateralen Wirtschaftskooperation fördern, sagte der Diplomat.

Siehe auch  130 Länder stimmen einer globalen Mindeststeuer von 15 % zu, die von Biden unterstützt wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert