Yoon wird ab diesem Samstag die Vereinigten Arabischen Emirate und die Schweiz besuchen l KBS WORLD

Foto: Yonhap News

Präsident Yoon Seok Yul wird im neuen Jahr seine erste Auslandsreise antreten, wenn er vom 14. bis 21. Januar in die Vereinigten Arabischen Emirate und in die Schweiz reist.

Der nationale Sicherheitsberater Kim Sung Han kündigte am Dienstag in einer Pressekonferenz die achttägige Reiseroute an, die auf Einladung von Präsident Mohammed bin Zayed Al Nahyan mit einem Staatsbesuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten von Samstag bis Dienstag beginnt.

Der erste Staatsbesuch eines südkoreanischen Führers in dem arabischen Land seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Seiten im Jahr 1980 wird ein Gipfeltreffen mit dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate und einen Besuch des von Korea gebauten Kernkraftwerks Barakah beinhalten.

Es wird auch erwartet, dass mehrere Absichtserklärungen unterzeichnet werden, da Yoon von einer Wirtschaftsdelegation aus 100 Unternehmen, darunter Leiter von Konzernen, in die VAE begleitet wird.

Als nächstes wird er am Dienstag in die Schweiz reisen, wo er sich mit südkoreanischen Einwohnern in Zürich treffen wird, bevor er als erster südkoreanischer Präsident seit Park Geun-hye im Jahr 2014 zum Weltwirtschaftsforum nach Davos reist.

Am Mittwoch wird Yoon CEOs großer globaler Unternehmen treffen, während er am Donnerstag eine Sonderrede halten wird, in der er eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise vorschlägt.

Er wird auch an einer Veranstaltung teilnehmen, die die Bewerbung Südkoreas um die Ausrichtung der Weltausstellung 2030 fördert, sowie die Eidgenössische Technische Hochschule in Zürich besuchen.

function sns_module(sns, sns_url, sns_title){

//FB.XFBML.parse(); //Facebook //twttr.widgets.load(); //Twitter //gapi.plusone.go(); //Google+

if(window.FB){ console.log("FB 존재"); } FB.XFBML.parse();

var title = $('meta[property="og:title"]').attr('content'), // 공유할 페이지 타이틀 url = $('meta[property="og:url"]').attr('content'), // 공유할 페이지 URL tags = "", // 공유할 태그 imageUrl = $('meta[property="og:image"]').attr('content'), // 공유할 이미지 description = $('meta[property="og:description"]').attr('content'); // 공유할 설명 var encodeTitle = encodeURIComponent(title), encodeUrl = encodeURIComponent(url), encodeTags = encodeURIComponent(tags), encodeImage = encodeURIComponent(imageUrl); // 공유할 이미지

console.log(encodeTitle); console.log(imageUrl);

if(sns_url) encodeUrl = encodeURIComponent(sns_url); if(sns_title) encodeTitle = sns_title;

if(sns == "facebook"){ url = sns_url; title = sns_title;sns

FB.ui({ method: 'feed', source: imageUrl, name: title, quote: description, //caption: document.location.href,// 설명 link: url }, function(response){ //alert("e1"); } );

}else if(sns == "google"){ window.open("https://plus.google.com/share?t="+encodeTitle+"&url="+encodeUrl, "google+", "width=500, height=550, resizable=no"); }else if(sns == "twitter"){ window.open("https://www.twitter.com/intent/tweet?text="+encodeTitle+"&url="+encodeUrl+"&hashtags="+encodeTags, 'twitter', "width=500, height=450, resizable=no"); }else if(sns == "weibo"){ window.open("https://service.weibo.com/share/share.php?appkey=2794024846&language=zh_cn&url="+encodeUrl+"&title="+encodeTitle, 'weibo', "width=500, height=450, resizable=no"); } }

window.fbAsyncInit = function() { FB.init({ appId : '513057942237381', xfbml : true, version : 'v2.8' }); };

(function(d, s, id){ var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) {return;} js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Siehe auch  Russland besiegte die Schweiz im Finale mit 2:0 und gewann den Billie Jean King Cup |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert