Wo kann man Finalissima sehen: Fernsehen, Streaming | Finale

Partner in Europa und auf der ganzen Welt werden das Finalissima-Spiel zwischen Italien und Argentinien übertragen, das am 1. Juni in Wembley stattfindet.

Europa

Albanien: digital b
Andorra: TVE/Chen nicht
Armenien: Vivaro Medien
Österreich: Puls 24Und die verflixt
Aserbaidschan: CBC-Sport
Belgien: elf sport belgien
Bosnien und Herzegowina: Telekom Serbien

Bulgarien: Nova
Kroatien: Sportverein
Zypern: Seta

Tschechische Republik: AMC-Netzwerke
Dänemark: TV2
England: Erstklassiger Sport

Estland: Viaplay
Faros-Inseln: TV2
Finnland: MTV
Frankreich: Chen nicht
Georgia: Seidenstrick
Deutschland: verflixt
Gibraltar: TBC
Griechenland: Nova Sport
Ungarn: TV2/Arena 4
Island: Viaplay
Israel: Charlton
Italien: Meinung
Kasachstan: Al Sport
Kosovo: die Kunst der Bewegung
Lettland: Viaplay
Liechtenstein: TBC

Litauen: Viaplay
Luxemburg: elf sport belgien
Malta: TBC

Moldawien: Al Sport
Monaco: Chen nicht
der schwarze Berg: Arena-Sport
Holland: Ziggo Sport
Nordmazedonien: Arena-Sport
Nordirland: Erstklassiger Sport
Norwegen: TV2
Polen: TVPUnd die polsat
Portugal: Sport-TV
Irische Republik: Jungfrau-Medien
Rumänien: Digi Sport
Russland: TV-Match
San Marino: Meinung
Schottland: Erstklassiger Sport
Serbien: Arena-Sport
Slowakei: AMC-Netzwerke
Slowenien: Sportverein
Spanien: TVE

Schweden: TV6Und die Viaplay
Schweiz: verflixt
der Truthahn: 5 Sportarten
Ukraine: Ukrainische Mediengruppe
Vatikanstadt: Meinung

Wales: Erstklassiger Sport

außerhalb Europas

Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, Indien, Malediven, Nepal, Pakistan, Sri Lanka: Sony sechs

Algerien, Bahrain, Tschad, Dschibuti, Ägypten, Iran, Irak, Jordanien, Kuwait, Libanon, Libyen, Mauretanien, Marokko, Oman, Palästina (Gazastreifen und Westjordanland), Katar, Somalia, Südsudan, Sudan, Syrien, Tunesien, VAE Vereinigte Arabische Emirate, Jemen: beim Sport sein

Argentinien, Belize, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Französisch-Guayana, Guatemala, Guyana, Honduras, Nicaragua, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Uruguay, Venezuela: ESPN

Siehe auch  Die NFL organisiert im Oktober in London die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft | Büffelsport

Australien: Opus

Benin, Burkina Faso, Burundi, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Komoren, Republik Kongo, Demokratische Republik Kongo, Dschibuti, Gabun, Guinea, Elfenbeinküste, Madagaskar, Mali, Mauretanien, Mauritius, Niger, Ruanda, Senegal , Seychellen, Togo, Uganda, Sambia, Simbabwe: neues weltfernsehen

Kanada, Japan: verflixt

Volksrepublik China, Sonderverwaltungszone Macao: iQiyi Sport

Kokosinseln, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Kiribati, Marshallinseln, Mikronesien, Nauru, Niue, Palau, Samoa, Salomonen, Tokelau, Tonga, Tuvalu, Vanuatu, Wallis und Futuna: Digicel

Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Französische Süd- und Antarktisgebiete, Guadeloupe, Madagaskar, Martinique, Mauritius, Mayotte, Neukaledonien, Reunion, Saint Barts, Saint Martin, Saint Pierre und Miquelon, Wallis und Futuna: Chen nicht

Malaysia und Brunei Darussalam: astro

Mexiko: Himmel Mexiko

Mongolei: Einheit

Myanmar: SkyNet

Papua Neu-Guinea: MTV

Philippinisch: Wasserhahn

Singapur: Starhub

Südkorea: Pracht

Taiwan / Chinesisch-Taipeh: ELTA

Vereinigte Staaten (einschließlich Amerikanisch-Samoa, Guam, Marianen, Midway, Puerto Rico und die Amerikanischen Jungferninseln): Fox Sport

Usbekistan: MTRK

Alle Artikelinformationen sind freibleibend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.