Wissenschaftler haben eine Karte der schlimmen Krankheiten erstellt, die Ihnen Zecken geben können

Projekt-Lyme-Karte in dunkleren Farben, die die im Jahr 2019 gemeldeten Lyme-Fälle anzeigt

Projekt-Lyme-Karte in dunkleren Farben, die die im Jahr 2019 gemeldeten Lyme-Fälle anzeigt
Zeichnen: Correiro und andere / Plus One

Es mag Winter in den USA sein, aber es ist immer eine gute Zeit, Ihre angeborene Angst vor gruseligen Kriechen, die uns krank machen, aufzufrischen. In einem neuen Forschungspapier diese Woche beschreiben Johns Hopkins-Forscher die Entstehung von Dashboard für Borreliose und Zeckenkrankheit. Das Projekt bietet eine einfach zu navigierende Karte, um die Verbreitung von durch Zecken übertragenen Keimen in den Vereinigten Staaten zu verfolgen, zusammen mit Erkenntnissen darüber, warum diese Zecken und die von ihnen übertragenen Krankheiten im Laufe der Zeit immer häufiger auftreten.

Mücken mögen weltweit das gefährlichste krankheitsübertragende Tier sein, aber in den Vereinigten Staaten überwiegt jetzt die achtbeinige Zecke. Lyme-Borreliose ist die häufigste Krankheit, die in den Vereinigten Staaten durch ein Insekt oder eine Spinne übertragen wird, und Wissenschaftler entdecken immer noch neue Keime Zecken können sich ausbreiten. Das Risiko von durch Zecken übertragenen Krankheiten scheint ebenfalls zuzunehmen, zum Teil aufgrund der Auswirkungen des wärmeren Klimas auf Zecken und die holzige Umgebung, in der sie leben.

Angesichts der wachsenden Bedeutung dieser Insekten für die Gesundheit wollten die Forscher von John Hopkins ein neues Instrument entwickeln, um die Verbreitung von durch Zecken übertragenen Krankheiten auf der ganzen Welt zu kartieren. Inspiriert wurden sie von den Bemühungen ihrer Kollegen, die das Dashboard zum Verfolgen von COVID-19 Eine frühe Pandemie, die auch heute noch weit verbreitet ist.

Die erste Ausgabe des Johns Hopkins Lyme and Tickborne Disease Dashboards wurde im Mai veröffentlicht. Aber die Forscher dahinter veröffentlicht Das Papier dieser Woche in PLOS-One skizziert sein Design und seine Implementierung.

Derzeit ist das Projekt auf die Vereinigten Staaten und Kanada beschränkt, enthält jedoch eine Reihe von Daten zu Ticks. seine Hauptattraktion, Limettenkarte, bietet einen nationalen, bundesstaatlichen und lokalen Überblick über gemeldete Lyme-Borreliose-Fälle und Inzidenzraten von 2000 bis 2019. Auf nationaler Ebene erreichen diese Fälle im Juni und Juli ihren Höhepunkt und sind in den letzten zwei Jahrzehnten stetig gestiegen. Sie können sogar nach Borreliose-Fällen in Ihrem Landkreis suchen.

An anderer Stelle können Sie Dateien auschecken Datenexplorer, mit dem Sie sich ansehen können Trends nicht nur bei Borreliose, sondern bei vielen anderen Krankheiten, die diese Zecken übertragen können, einschließlich Bipylose und Rocky-Mountain-Fleckfieber. Und Sie können sehen, wie sich die Population von zwei Hauptarten von Zecken in den Vereinigten Staaten ausbreitet, die die Krankheit übertragen: Ixodes scapularis Und Ixodes pacificusdie Ost- und Westküsten abdecken.

Wichtig ist, dass diese gemeldeten Fälle nur einen kleinen Teil des Schadens erfassen, der durch durch Zecken übertragene Keime verursacht wird, stellen die Autoren fest. Im Jahr 2019 wurden beispielsweise etwa 35.000 Borreliose-Fälle gemeldet. Aber die wahre Zahl in diesem Jahr lag nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten wahrscheinlich eher bei 476.000.

Endlich auf Geographie, Zecken und du In diesem Abschnitt erhalten Sie eine kurze Erklärung zu durch Zecken übertragenen Krankheiten, einschließlich der Risikofaktoren, die sie zu einem wachsenden Ärgernis machen. Dazu gehört, wie bereits erwähnt, der Klimawandel, der zu längeren Sommern und wärmeren Wintern führt, wodurch sich Zecken jedes Jahr vermehren und länger aktiv bleiben können. Aber auch das Entstehen von „fragmentierten Wäldern“ – die Auflösung großer Wälder, um Platz für die menschliche Entwicklung in den Vororten zu schaffen – könnte die Umwelt auch negativ verändern, wie zum Beispiel die Zahl der natürlichen Wirte für Zecken wie die Weißfußmaus erhöhen.

Ein Großteil des Projektdesigns soll für die breite Öffentlichkeit leicht verständlich sein. Aber das Sammeln all dieser Daten, die oft von lokalen Gesundheitsämtern oder Universitäten, die Zeckenüberwachungsprogramme durchführen, erhalten werden, an einem Ort zu sammeln, sollte auch für Ihre Zeckenforscherkollegen in Zukunft ein Segen sein. Das Team plant, weltweit zu expandieren, um die Zeckenbedrohung überall abzudecken.

„Wir stellen uns vor, dass das Dashboard zu einem globalen Tracker für durch Zecken übertragene Krankheiten wird, der nicht nur dazu beiträgt, die wachsenden globalen Auswirkungen dieser Krankheiten an verschiedene Benutzer auf der ganzen Welt (z als Ressource für Forscher dienen, die ihre räumliche Asymmetrie untersuchen“, schrieben sie.

Siehe auch  Die NASA ist dabei, eine Lasershow zu starten, die die Weltraumkommunikation revolutionieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.