Wer ist Schiedsrichter Marciniak für das Spiel zwischen der Schweiz und Italien?

Wer ist Schiedsrichter Marciniak für das Spiel zwischen der Schweiz und Italien?

Simon Marciniak wurde zum Schiedsrichter für das heutige K.-o.-Spiel der EM 2024 zwischen Italien und der Schweiz ernannt.

Der 43-Jährige gilt als einer der besten Schiedsrichter der Welt und hat in der Vergangenheit bereits mehrere relevante Spiele geleitet, darunter das Champions-League-Finale 2023 zwischen… Inter Und Manchester City.

Marciniak ist aus der Kontroverse heraus

Vor diesem Spiel stand er aufgrund seiner Probleme außerhalb des Spielfelds im Rampenlicht.

Tatsächlich wurde Marciniak zusammen mit dem für seine homophoben und antisemitischen Ansichten bekannten Politiker Slawomir Mintzen als Hauptredner bei einer rechtsextremen Kundgebung in Polen aufgeführt.

„Ich habe keine politische Partei, Organisation oder einzelnen Politiker unterstützt oder ihnen Legitimität verliehen“, sagte Marciniak damals.

„Ich distanziere mich entschieden und deutlich von jeder Art extremistischer, rassistischer oder antisemitischer Meinungen, Äußerungen oder Handlungen.“

Italiens schlechte Bilanz mit Schiedsrichter Marciniak

Italien hatte keines der letzten beiden Spiele von Marciniak als Trainer gewonnen, verlor 2015 in einem internationalen Freundschaftsspiel mit 1:3 gegen Belgien und trennte sich 2022 in der Gruppenphase der UEFA Nations League mit einem 0:0-Unentschieden gegen England.

Der polnische Schiedsrichter leitete das italienische Europa-League-Derby zwischen den beiden Rom Und Mailand Letzten April im Olimpico-Stadion.

Der gyalusische Verteidiger Zeki Celik erhielt in der ersten Halbzeit und auch danach eine direkte Rote Karte Die Jury entschied, Milan keinen Strafstoß zuzusprechen, nachdem sie die Videotechnik auf dem Spielfeld überprüft hatte.

Siehe auch  Die Internationale Handelskammer begrüßt die Mongolei, Tadschikistan und die Schweiz als neue Mitglieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert