Wawrinka steht Vosofix in einem spannenden Thriller mit fünf Sätzen gegenüber

Der Schweizer Stan Wawrinka scheint enttäuscht zu sein, nachdem er bei den Australian Open am 10. Februar 2021 sein Spiel in der zweiten Runde gegen den Ungarn Martin verloren hat. Vosovic – Reuters / Asanka Brendon Ratnayake

Melbourne – Der Ungar Marton Foxowicz kam mit einem spannenden Fünf-Satz-Spiel gegen Stan Wawrinka durch, um am Mittwoch die dritte Runde der Australian Open zu erreichen. 6 (9) 3-facher Sieg über den Grand Slam-Champion.

Wawrinka war in den ersten beiden Sätzen schmutzig, beging 29 unbeabsichtigte Fouls und landete etwas mehr als 60% seines ersten Aufschlags, aber der 17. Samen fand seine Reichweite im dritten Satz und brach die Fucsovics im Eröffnungsspiel, bevor er mit einer Reihe von die Kontrolle übernahm Wunden. Rückenschläge.

Fucsovics erholte sich im letzten Satz und schien bereit zu sein, mit 5: 3 zu gewinnen, aber Wawrinka fand wieder einen anderen Gang, der mit Level 5-5 verbunden war, bevor er den letzten Satz zwang, ein Unentschieden zu brechen.

Wawrinka, der Sieger von 2014 im Melbourne Park, kam mit 6: 1 in Führung und gab sich drei Spielpunkte, aber Vozovi kehrte mit einigen gewagten Schlägen auf 9: 9 zurück und gewann in weniger als vier Stunden in der John Cain Arena. .

“Im Moment fühle ich mich wie im Sterben”, sagte Weltnummer 55 Foxovic, der auch fünf Sätze brauchte, um Mark Pullmans in der Eröffnungsrunde zu schlagen.

“Ich habe zwei von fünf Spielern gespielt und es ist wirklich aufregend. Ich wusste, dass er zurückkommen würde, er ist geistig und körperlich sehr stark. Aber ich war geistig sehr stark und das war das Wichtigste.”

Siehe auch  Ski alpin: Swiss Goet Behrami gewinnt zweites Gold von Schiffrin | Sport

Wawrinka dachte, er sei im Tiebreak zu vorsichtig geworden.

“Nicht das beste Level für mich, aber ich habe wieder gekämpft und einige Chancen gehabt, das Spiel zu beenden”, sagte der 35-Jährige.

“Von 1-6 (im Tiebreak) begann ich ein wenig zu zögern, wie ich spielte.

“Ich wollte den Ball viel hineinstecken und wollte meine Schüsse nicht komplett abgeben. Dann fing ich an, ein bisschen zu fehlen und half ihm, wieder ins Spiel zu kommen.”

Vosovic trifft im Achtelfinale auf Milos Raonic (14. Startplatz).

Lese das folgende

Verpassen Sie niemals die neuesten Nachrichten und Informationen.

Teilnahme an Erkundigen Sie sich mehr Um auf The Philippine Daily Inquirer und andere über 70 Titel zuzugreifen, teilen Sie bis zu 5 Gadgets, hören Sie Nachrichten, laden Sie sie früh um 4 Uhr morgens herunter und teilen Sie Artikel in sozialen Medien. Rufen Sie 896 6000 an.

Für Feedback, Beschwerden und Anfragen, rufen Sie uns an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.