Wasserstoff ist der Schlüssel zum Klimawandel

Nadhim Zahawi Foto: PA Media (50907596)

In diesem Sommer, als wir die Früchte der Einführung eines Impfstoffs genossen haben, ist erneut eine weitere Herausforderung aufgetreten, sowohl im Bezirk als auch auf der ganzen Welt. Die Herausforderung des Klimawandels und die damit einhergehenden unvermeidlichen widrigen Wetterereignisse.

Besonders erschüttert habe ich die Überschwemmungen in Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden, Belgien und der Schweiz und das Ausmaß der Verwüstung, die sie angerichtet haben.

In der Nähe des Hauses würde sich sicher keiner von uns eine Wiederholung der Überschwemmungen von 2012 wünschen, bei denen der Avon River über die Ufer trat. Entscheidend ist, dass neue Maßnahmen eingeleitet und eingeleitet werden, die Schäden reduzieren und unseren Einsatzkräften in einem solchen Fall ein schnelles Handeln ermöglichen. Zu diesen Maßnahmen gehört das Flood Recovery Framework, das Finanzmittel durch einen Community Recovery Grant oder einen Business Recovery Grant zur Verfügung stellt. Darüber hinaus unternimmt diese Regierung den wichtigen Schritt, einen Rekordbetrag von 5,2 Milliarden Pfund zu investieren, um in den nächsten sechs Jahren 336.000 Immobilien besser vor Überschwemmungen und Küstenerosion zu schützen.

Dies sind zweifellos notwendige Maßnahmen, aber ich bin fest davon überzeugt, dass dies Teil einer umfassenderen Strategie sein sollte, die die Reduzierung von Emissionen und die Integration neuer Technologien betont. Dies bedeutet auch, in bestehende Technologien zu investieren. Aus diesem Grund hat die Regierung ihren Plan für eine weltweit führende Wasserstoffwirtschaft auf den Weg gebracht, der von unserer neuen Wasserstoffstrategie unterstützt wird.

Wasserstoff könnte eine wichtige Rolle dabei spielen, bis 2050 Netto-Null zu erreichen. Regierungsanalysen zufolge könnten 20 bis 35 Prozent unserer Energie auf Wasserstoff basieren.

Siehe auch  Dow Jones Index rises as the battle to verify stimuli continues; Tesla jumps in the bullish comments

Der Übergang zu saubererer und umweltfreundlicherer Energie bietet auch die Möglichkeit, unsere Infrastruktur zu verbessern und Tausende von hochwertigen, grünen Arbeitsplätzen zu schaffen. Bis 2030 soll unsere Wasserstoffwirtschaft 9.000 solcher Arbeitsplätze schaffen und bis 2050 auf 100.000 ansteigen.

Wasserstoff ist jedoch nur ein Bestandteil unserer Mission, den Beitrag Großbritanniens zum Klimawandel zu eliminieren. Wir werden auch den entscheidenden Schritt unternehmen, genügend Offshore-Windkraft zu erzeugen, um jedes Haus im Land mit Strom zu versorgen, und bis zu 60.000 weitere Arbeitsplätze unterstützen.

Auch vor Ort, hier in Stratford, werden wichtige Schritte unternommen. Ich begrüße Pläne für ein neues Klimazentrum, Net Zero, im Wahlkreis, das vom Warwickshire County Council (ÖRK) finanziert wurde. Net Zero zielt darauf ab, die Öffentlichkeit nicht nur über den Klimawandel aufzuklären, sondern auch über die Schritte, die sie unternehmen können, um die CO2-Emissionen zu reduzieren und die Energieeffizienz zu steigern. Ich freue mich über die Investitionen, die sowohl von den lokalen als auch den nationalen Regierungen getätigt werden, da der ÖRK eine Reihe lokaler Vorhaben unterstützt, darunter eine Vielzahl tragfähiger Projekte für erneuerbare Energien.

Ich freue mich auch über das neue lokale eCargo-Bike-Programm. Der Bezirksrat von Stratford hat vom Verkehrsministerium eine Finanzierung für eine Flotte von zehn eCargo-Fahrrädern erhalten, die dann von lokalen Unternehmen zur Auslieferung getestet werden können, bevor sie entscheiden, ob sie investieren oder nicht. Diese Fahrräder haben das Potenzial, Staus in unserer Stadt zu reduzieren sowie Luftverschmutzung und CO2-Emissionen zu reduzieren. Ich freue mich, es im Frühjahr vorstellen zu können.

Da sich das Wetter in diesem Sommer wiederholt hat, ist es ganz klar, dass wir auf allen Ebenen nach positiven Veränderungen streben müssen, um unser Null-Basis-Ziel zu erreichen. Ich bin sehr stolz darauf, in unserer grünsten Regierung aller Zeiten zu dienen, und bin entschlossen, unsere Gemeinschaft dabei zu unterstützen, ihren Beitrag zur Beendigung der Emissionen in Großbritannien zu leisten.

Siehe auch  Die israelischen Immobilienpreise zeigen den größten Anstieg der Welt



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.