Was ist neu bei Apple Music auf iOS 16

Einer der Gründe, sich auf die WWDC zu freuen, ist die Vorschau auf Apple Music. Mit iOS 16 hat Apple leider nicht viele neue Funktionen für den Musik-Streaming-Dienst angekündigt – im Gegensatz zu all den anderen Jahren. Es gibt jedoch noch einige Funktionen und Optimierungen, die Benutzer bei der Verwendung von Apple Music mit iOS 16 lieben werden.

Beginnen wir mit einer Funktion, die wir zu Beginn der Woche behandelt haben. Apple Music auf iOS 16 ermöglicht Benutzern Wiedergabelisten sortieren. Traditionell werden alle Playlists in der Musik-App nach der Reihenfolge kategorisiert, in der Songs zur Playlist hinzugefügt wurden: zuerst hinzugefügte Songs oben und kürzlich hinzugefügte Songs unten.

Mit dieser neuen Funktion von Apple Music auf iOS 16 können Sie Ihre Wiedergabeliste nach Titel, Interpret, Album und mehr sortieren. Außerdem gibt es beim Öffnen eines Sänger-/Bandprofils ein neues Profil Favorit Sie können wechseln, um „die Künstler, die Ihnen am wichtigsten sind, mit neuen Musikbenachrichtigungen und verbesserten Empfehlungen zu verfolgen“.

Apple Music auf iOS 16 bietet außerdem:

  • Volume HUD enthält eine Disc in der Apple Music App. Es sieht ähnlich aus wie der Balken, der die Länge des Songs anzeigt;
  • Wenn Sie nach Alben, Wiedergabelisten, Songs usw. suchen, werden Sie feststellen, dass die Cover abgerundeter sind;
  • Das Apple Music-Widget im Sperrbildschirm von iOS 16 ist jetzt anders. Es zeigt auch die Geräte an, die Sie gerade hören (HomePod, AirPods, Beats-Ohrhörer und sogar kabelgebundene Kopfhörer);
  • Wenn Sie SharePlay über Nachrichten verwenden, werden jetzt Aktivitäten wie Filme, Musik, Workouts, Spiele und mehr mit Freunden synchronisiert, während Sie in Nachrichten chatten.
  • Sie können Lieder ziehen und ablegen, um sie später zur Warteschlange hinzuzufügen (Danke Hide);
  • Sie können Musik von einem HomePod auf einen anderen übertragen, ohne AirPlay auf dem anderen HomePod (Danke Georg).
Siehe auch  Kimetsu no Yaiba - The Hinokami Chronicles erhält ein neues Gameplay für PS5, das Charaktere in Aktion zeigt
airpods-ios-16-personal-spatial-audio

Last but not least werden Apple Music-Benutzer von einer neuen Funktion namens benutzerdefinierter Raumklang. für mich verfügbar AirPods 3Und die AirPods ProUnd die AirPods max Für Benutzer von iOS 16 verwendet diese Funktion den TrueDepth-Sensor Ihres iPhones, um eine 3D-Karte Ihres Gesichts und Ihrer Ohren zu erstellen, während Sie Ihre AirPods verwenden.

Dediziertes räumliches Audio verbessert die Klangqualität von Dolby Atmos mit räumlichem Audio erheblich, und es ist absolut einen Versuch wert, sobald es später in diesem Herbst allen Benutzern zur Verfügung steht.

Dies sind die Merkmale 9to5Mac Konnte es vorerst auf Apple Music mit iOS 16 finden. Haben Sie etwas anderes entdeckt? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Weiterlesen:

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.