VRM Switzerland nimmt an einem virtuellen Eintauchen in European Rotors teil

VRM Medienmitteilung Schweiz | 16. November 2021

Geschätzte Lesezeit 4 Minuten und 21 Sekunden.

VRM Switzerland, der führende Anbieter von VR-Helikoptersimulatoren, präsentiert auf der European Rotors in Köln seine neueste Entwicklung, das Airbus H125 Trainingsgerät. Typbewertete Piloten können sofort darauf trainieren, ohne sich anpassen zu müssen und ohne ihre Geschäftsstrategie zu ändern. Der simulierte Flug ist ein Modell des echten Hubschrauberflugs.

Das VRM Pose Tracking System ermöglicht es dem Piloten, den Helikopter in gewohnter Weise zu bedienen. VRM Schweiz Bilder

Finden Sie das perfekte Eintauchen

Das Forschungsteam von VRM Switzerland hat die Virtual-Reality-Simulationstechnologie verbessert. Umfangreiche Evaluationen mit Luftfahrtprofis bestätigten den Erfolg des gewählten Ansatzes. “Wir haben unzählige Iterationen und Tests mit Dutzenden von professionellen Hubschrauberpiloten durchgeführt, um das realistischste Simulationsniveau zu erreichen, das wir je erreicht haben. Piloten, die den Simulator getestet haben, sprechen mit uns über das enorme Potenzial dieser Technologie für das Flugtraining und die Flugverbesserung.” Sicherheit“, sagt Fabi Rissen, CEO von VRM Schweiz. “Bodennahe Manöver, die 3D-Rendering und hochauflösende Bilder erfordern, wie Schwebe- und Neigungsoperationen, können wie in einem echten Hubschrauber durchgeführt werden. Wir sind stolz darauf, dass wir zum ersten Mal Piloten bewertet haben, die starten, schweben und fliegen. Landen Sie im Simulator wie der echte H125, ohne Adaptionszeit.Diese Manöver erfordern eine perfekte Abstimmung der verschiedenen Parameter und sind jetzt dank einer Trainingslösung auf Basis der Virtual-Reality-Technologie möglich“, ergänzt Fabi Risen.

Intuitive Bedienung der Cockpit-Bedienelemente

Das VRM Pose Tracking System ermöglicht es dem Piloten, den Helikopter in gewohnter Weise zu bedienen. Der künstliche Körper des Piloten ermöglicht die normale Bedienung der Bedienelemente in einem vollständig verfeinerten Cockpit. “In unseren Auswertungen haben wir gesehen, dass Piloten Cockpit-Elemente recht intuitiv und realitätsnah bedienen, sogar den Avionik-Touchscreen, der ein Meilenstein in der Virtual-Reality-Branche ist. Es ist ein erfahrener Fluglehrer, der zahlreiche geführt hat.” Tests und praktischen Auswertungen, sagt Christophe Amann, ein erfahrener Fluglehrer, der viele praktische Tests und Auswertungen geleitet hat.Es ist beeindruckend zu sehen, wie gut die Piloten in der immersiven Umgebung ausgebildet sind.

Siehe auch  Die Schweiz unterstützt Usbekistan bei der Umsetzung internationaler Standards

Komplettes Bewegungssystem und flugdatenbasierte Modellierung

Die elektrisch betriebene hochdynamische Bewegungsplattform gibt Piloten das Gefühl, das sie brauchen, um den Helikopter genau zu fliegen. Die Simulation des Hubschrauberverhaltens basiert auf tatsächlich aufgezeichneten Flugdaten. “Das integrierte System wurde von VRM Schweiz im eigenen Haus entwickelt und gebaut und bietet Piloten erstmals ein Ganzkörper-Eintauchen in die professionelle Flugausbildung.” Fabi Riesen bestätigt.

Diese Medienmitteilung wurde von VRM Schweiz erstellt und verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.