Vorschau auf die Einnahmen der zweiten Woche in den USA

Netflix wird voraussichtlich in dieser Woche ein verlangsamtes Umsatz- und Gewinnwachstum melden. Das Umsatzwachstum des Unternehmens wird für das vierte Quartal voraussichtlich um bescheidene 1,76 % steigen, während der EPS voraussichtlich um 66 % zurückgehen wird.

Netflix steht vor wachsenden Herausforderungen beim Ausbau seines Geschäfts, da Disney Plus und Amazon Prime Marktanteile stehlen. Ein sich verlangsamendes wirtschaftliches Umfeld und eine Verschiebung des Konsumverhaltens der Haushalte hemmen auch das Abonnentenwachstum, wobei Analysten schätzen, dass das Unternehmen im letzten Quartal relativ bescheidene 4,5 Millionen Nettoabonnenten hinzugewonnen hat.

Ein wichtiges Detail für Investoren sind die Auswirkungen des sich ändernden Erlösmodells auf die Einnahmen von Netflix. Das Unternehmen hat im letzten Quartal bezahlte Werbung auf seiner Plattform eingeführt, um den Kunden eine preisgünstigere Alternative zu bieten.

Die Analystengemeinschaft ist hinsichtlich des Investment Case für die Netflix-Aktie gemischt. Von den 43 Analysten kaufen 21, 19 halten und drei empfehlen zu verkaufen. Das vereinbarte Kursziel ist ein Durchbruch unter den aktuellen Kurs von 306,56 $.

Der kurzfristige Trend der Netflix-Aktie ist bullisch, da die Aktie die Verluste, die sie in der ersten Hälfte des Jahres 2022 erlitten hat, allmählich wieder wettmacht. Der Kurs wird innerhalb eines aufsteigenden Trendkanals gehandelt, wobei die Hauptunterstützung bei etwa 320 $ liegt. Ein Durchbruch dieses Niveaus kann die Aktie an die Spitze des Trendkanals treiben. Der Zusammenfluss der Unterstützungsniveaus liegt bei etwa 270 $ bis 280 $.

Netflix-Wochendiagramm

Siehe auch  Marokko: die Seite, die den Übergang zu einer grünen und nachhaltigen Wirtschaft beschleunigen soll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert