Vizepräsident von Himachal leitet eine Delegation nach Österreich und in die Schweiz, um Seilprojekte zu studieren

Vizepräsident von Himachal leitet eine Delegation nach Österreich und in die Schweiz, um Seilprojekte zu studieren

Eine Delegation unter der Leitung von Vize-Premierminister Mukesh Agnihotri befindet sich derzeit auf einem einwöchigen Besuch in Österreich und der Schweiz, um an der Präsentation von INTERALPINE teilzunehmen und den Seilbahnverkehr im europäischen Alpenraum und seine Machbarkeit im Zusammenhang mit Himachal zu untersuchen.

Eine Delegation unter der Leitung von Himachal MP CM Mukesh Agnihotri ist zu einem einwöchigen Besuch in Österreich und der Schweiz, um an der Präsentation von INTERALPINE teilzunehmen und den Seiltransport im europäischen Alpenraum und seine Machbarkeit im Zusammenhang mit Himachal zu untersuchen. (repräsentatives Bild)

Die anderen Mitglieder der Delegation waren Parlamentssekretär (Verkehr), Sunder Singh Thakur, Chief Secretary (Verkehr) R. D. Nazim und Ajay Sharma, Direktor, Ropeways and Rapid Transport Development Corporation. Die Delegation besuchte die Interalpine in Innsbruck, wo die weltbesten Hersteller von Seilen, Lawinenvernichtungsgeräten, Pistenpräpariermaschinen und mehr die neuesten Technologien und Innovationen in diesen Bereichen präsentierten.

Da die geografischen und klimatischen Bedingungen von Himachal Pradesh denen der europäischen Alpenregion etwas ähneln, wurde die Möglichkeit der Übernahme dieser Technologien eingehend untersucht.

Die Eigentümer von Leitner & POMA und MND sowie CEOs der weltweit größten Hersteller dieser Technologien luden Doppelmayr und andere zum Ministerpräsidenten und zur Delegation ein und informierten sie über die neueste Technologie und ihre Eignung für den Staat. Sie drückten ihren Wunsch aus, ihre Technologie an HP zu übertragen, und da sie weltweit führend im Seilbahntransport sind, haben sie sich verpflichtet, dem Land dabei zu helfen, sein volles Potenzial in diesem Bereich auszuschöpfen und Himachal zu einem führenden Tourismusziel zu machen, zusammen mit einer umweltfreundlichen Lösung für städtische sowie abgelegene und ländliche Gebiete umweltfreundliche Transportlösung durch Seile.

Vertreter von Salzman Consulting CEN Certified Engineers, die im Board of Directors für die Vorbereitung des DPR für das Shimla Urban Ropeway Project sitzen, riefen auch den stellvertretenden CM an und informierten ihn über den Fortschritt des DPR. Agnihotri betonte die Notwendigkeit, die neuesten und sichersten Technologien in die zu integrieren R1.543 crore städtisches Seilbahnprojekt in Shimla

Später traf der Schelm-Premier auch den Unionsminister für Straßentransport und Autobahnen, Nitin Gadkari, und drückte seine Dankbarkeit für die Genehmigung der Bigli Mahadev Road in Kullu aus.

Siehe auch  DLT-Innovation in der Schweiz | Vision

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert