Verzasca-Damm – Gordola, Schweiz

Versteckt zwischen hohen Bergen In den Zentralalpen erhebt sich der Verzasca-Staudamm (auch als Contra-Staudamm bekannt) sanft vor der Kulisse des kleinen Schweizer Ferienortes Locarno. Der in den 1960er Jahren erbaute Staudamm sollte ursprünglich die Region des Verzasca-Tals mit Wasserkraft versorgen. Aber das Besondere an der Staumauer ist nicht nur ihr Einfluss auf erneuerbare Energien, sondern die Tatsache, dass jedes Jahr Tausende von Adrenalin-Junkies von ihr springen – natürlich mit Gummiseilen gefesselt.

Der Damm erschien 1995 im James-Bond-Film goldenes Auge. Um eine sowjetische Chemiewaffenfabrik zu infiltrieren, springt Regisseur Pierce Brosnans Bond-Bungee-Sprung von einem Damm in der Action-Eröffnungssequenz des Films. Kurz nach der Premiere des Films begannen die Besitzer des Damms, den Platz an einen kommerziellen Bungee-Betreiber zu vermieten, und jetzt kann jeder seinen 007-Zustand testen. Allerdings ist der Sprung nichts für schwache Nerven! Mit einer Höhe von 220 Metern (721 Fuß) ist es der drittlängste Bungee-Sprung der Welt.

Für etwas mehr als CHF 250 kann sich jeder Mutige einem scheinbar sicheren Schicksal hingeben und dabei die surreale Aussicht auf die Schweizer Alpen während der gesamten Fahrt genießen. Und für ihre vernünftigeren Freunde und Familie gibt es neben der Bungee-Station eine Aussichtsplattform, auf der die Menschen die einmaligen Momente auf Video festhalten können.

Siehe auch  Comics zum Film "Dunes" werden versteigert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.