Vertical Mission Training gründet ein VR-Hubschrauber-Trainingszentrum

VRM Medienmitteilung Schweiz | 8. November 2022

Geschätzte Lesezeit 4 Minuten und 13 Sekunden.

Vertical Mission Training wird ein professionelles Simulationstrainingszentrum betreiben, um die Trainingseffizienz und Flugsicherheit in der Hubschrauberpilotenausbildung zu verbessern. Basierend auf Virtual-Reality-Bewegungssimulatoren, die von VRM Switzerland entwickelt wurden, bietet Vertical Mission Training Schulungen auf Robinson R22- und Airbus H125-VR-Geräten an. Dadurch kann Vertical Mission Training die höchsten Standards in der Helikopter-Flugausbildung bieten, vom Flugschüler bis zum erfahrenen Berufspiloten. Darüber hinaus hat sich Vertical Mission Training eine Option für den Airbus H145 Dual Motor VR Trainer gesichert.

Realistische und erschwingliche Simulatoren ermöglichen es allen Interessierten, unter Anleitung erfahrener Instruktoren das Fliegen zu lernen. Bild VRM Schweiz

Pilotenausbildungstechnologie

Der mit Leidenschaft und Enthusiasmus getriebene Hubschrauberbetreiber Vertical Mission Training wird mitten im Ruhrgebiet ein Schulungszentrum für Hubschraubersimulatoren errichten. Der Robinson R22 FNPT II wird Flugschülern zur Verfügung stehen, um grundlegende Manöver wie Positionsflug, Arbeiten in Platzrunden und Schweben zu lernen. Ein weiterer Vorteil dieses Konzepts ist das Training von Notfallmaßnahmen mit Sicherheit und Konsequenz. VRM Switzerland hat in wissenschaftlichen Untersuchungen bewiesen, dass es möglich ist, diese Fähigkeiten am Simulator zu erlernen, um sie ohne Konditionierung im echten Helikopter anzuwenden. Das erhöht die Lerneffizienz durch Kostensenkung und ist sogar umweltfreundlich“, kommentiert Fabi Riesen, CEO von VRM Schweiz.

Notfalltraining ist realistischer als es wirklich ist

Das „Flaggschiff“ des Zentrums ist ein Flugzeug vom Typ Airbus H125 FTD Tier 3. EASA-qualifiziert. Der Simulator stellt das echte Hubschrauberflugerlebnis dar, was von den Trainern und Piloten der Airbus Helicopters-Fabrik bestätigt wurde. Durch die Kombination eines visuellen 3D-Systems für Virtual Reality, einer hochdynamischen Bewegungsplattform und eines realistischen Flugverhaltens hat sich das System das Qualitätssiegel als von Airbus zugelassenes Trainingsgerät verdient. All dies ermöglicht die Durchführung von Lizenzierungs- und Operator-Kompetenzprüfungen auf dem Flight Simulator Training Device (FSTD). In szenariobasierten Übungen können Piloten ihre Kompetenzen entwickeln, um ihre Flugsicherheit zu verbessern. Im Vergleich zu Übungen und Checks in einem echten Helikopter ermöglicht der Simulator die Bewältigung von Notfallsituationen, wie sie auftreten können. sagte Robbie Ganesh, Fluglehrer bei Heli NRW

Siehe auch  JD.com verzeichnet einen Quartalsverlust, da die Kosten steigen und sich das Umsatzwachstum verlangsamt

Bezaubernder Helikopter für jedermann

Diese realistische und erschwingliche Simulation ermöglicht es nun, die Magie des Helikopterflugs der Öffentlichkeit zu präsentieren. Jeder Interessierte kann unter Anleitung erfahrener Instruktoren das Fliegen ausprobieren. Schritt für Schritt ohne Risiko, kostengünstig und ohne Zeitdruck ermöglicht der einzigartige Flight Assist von VRM Switzerland, dem Piloten eine individuelle Steuerung wie in der Realität zu liefern.

„Der Zugang zu professioneller Simulationstechnologie für Flugschüler in den frühen Phasen ihrer Ausbildung ist ein Wendepunkt im Geschäft. Wir freuen uns, zu den ersten Konvertern zu gehören“, sagte Holger Loeb, Gründer.

Diese Medienmitteilung wurde von VRM Schweiz erstellt und verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.