Die Schweiz gibt eine Liste mit 26 Spielern für die WM 2022 bekannt

Dies ist der fünfte Auftritt der Nation in Folge auf der großen Fußballbühne

Die Schweiz bereitet sich zum fünften Mal in Folge vor Weltmeisterschaft Aussehen, wenn sie zu gehen Katar, die die Gruppenphase in drei ihrer letzten vier Versuche überstanden haben. Der weiteste Schweizer hat es nur dreimal ins Viertelfinale geschafft (1934, 1938, 1954). Die Schweizer haben einen erfahrenen Kader zur letzten Weltmeisterschaft mitgebracht und reisen ohne ein paar bekannte Spieler wie den inzwischen pensionierten Stefan Lichtsteiner und Valon Bahrami nach Katar, neue Gesichter sind für die Führung aufgetaucht, und die Schweizer werden wieder eigensinnig sein eine gut grabende Seite.

Trotzdem erwartet sie bei der Weltmeisterschaft eine schwierige Aufgabe, wo sie sich mit den Vorrundenfavoriten Brasilien, Kamerun und Serbien messen müssen. Murat Yakin hat jetzt seinen neuesten 26-köpfigen Kader für Katar bestätigt, wobei mehrere Premier League-Stars den Final Cut erreichen.

Beliebte Artikel zum Weltfußball:

Hier ist der offizielle 26-köpfige Kader für die Weltmeisterschaft.

Torhüter: Jan Sommer (Borussia Mönchengladbach), Jonas Umlin (Montpellier), Gregor Kopel (Dortmund), Philip Kohn (Salzburg).

Verteidiger: Ricardo Rodriguez (Torino), Fabian Schar (Newcastle United), Manuel Akanji (Manchester City), Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach), Sylvain Widmer (Mainz 05), Eray Kommert (Valencia).

Mittelfeldspieler: Xherdan Shaqiri (Chicago Fire), Granit Xhaka (Arsenal), Remo Freuler (Nottingham Forest), Denis Zakaria (Chelsea), Gabriel Sue (Eintracht Frankfurt), Renato Steffen (Lugano), Fabian Frei (Basel), Michel Aebischer (Bologna) , Ardon Jashari (Luzern), Edmilson Fernandez (Maines), Fabian Ridder (Young Boys).

Angreifer: Brielle Embolo (Monaco), Ruben Vargas (Augsburg), Noah Okafor (Salzburg), Haris Seferovic (Galatasaray), Christian Wassnacht (Young Boys).

Siehe auch  Schweiz lockert Einreisebeschränkungen für Reisende aus Großbritannien, Indien und Nepal

Weitere Updates folgen Pferd jetzt auf mich FacebookUnd die TwitterUnd die Instagram Und treten Sie unserer Community bei Kabel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.