Verkauf von Bournemouth FC, Maxim Demin, Bill Foley, aktuelle Nachrichten, Kosten,

Bournemouth-Eigentümer Maxime Demin soll sich in „fortgeschrittenen Gesprächen“ befinden, um den Premier-League-Klub an den Amerikaner Bill Foley, Eigentümer des NHL-Eishockeyteams Vegas Golden Knights, zu verkaufen.

Demin kaufte den South Coast Club 2011, und seine starke finanzielle Unterstützung für den Club führte dazu, dass er 2015 in die erste Liga aufstieg. Der in Russland geborene Brite, der die meiste Zeit in der Schweiz verbringt, ist der einzige Aktionär von Cherries, nach seinem Kauf. Er nahm 2019 25 % der Anteile des Clubs zurück, die er zuvor verkauft hatte.

Berichten zufolge ist Foley bereit, 150 Millionen Pfund (255 Millionen US-Dollar) für den Verein zu zahlen, der das 11. Team der Premier League werden wird, das sich zumindest teilweise im Besitz von US-Investoren befindet. Sein Nettovermögen soll laut Angaben 1,2 Milliarden US-Dollar (1,79 Milliarden AUD) betragen Forbes.

Demin hatte zuvor überlegt, den Club zu verkaufen, aber sein Interesse scheint in den letzten Monaten wieder zugenommen zu haben. Sky Sports Berichten zufolge laufen seit Monaten Gespräche, doch jetzt rückt eine Einigung näher.

Beobachten Sie jede Woche die besten Fußballspieler der Welt mit beIN SPORTS auf Kayo. Live-Berichterstattung über die deutsche Bundesliga, Ligue 1, Serie A, Carabao Cup, English Football League, Premier League Fußball. Neu bei Kayo? Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Testversion >

Demin entließ Manager Scott Parker nur vier Spiele in der Saison – nach der 0: 9-Niederlage gegen Liverpool – nachdem Parker sich nach dem Aufstieg des Vereins in die höchste Spielklasse wiederholt über mangelnde Transferaktivitäten beschwert hatte.

Doch Interimstrainer Gary O’Neill sorgte mit einem 0:0 gegen Wolverhampton und einem 3:2-Sieg gegen Teamkollege Nottingham Forest für einen Rebound. Sein Erfolg – ​​er führte den Verein auf den 13. Platz – hat den Druck auf den Verein verringert, eine schnelle Entscheidung über den nächsten ständigen Trainer zu treffen, insbesondere im Verlauf der Übernahmegespräche.

Siehe auch  Für die IHSAA Softball State Championship wurden Sektorpaare angekündigt

PL Late Post: Anrufe bezüglich der Kämpfe seines Sohnes mit „Blasphemie“; Die gleichen Makel brennen beim neuen Blues-Coach

Der Trainer von Manchester United warnt den Gegner, nachdem Ronaldo die Dürre beendet hat

„Ich bin offensichtlich nicht an solchen Diskussionen (der Übernahme) beteiligt. Ich habe auf der anderen Seite, auf dem Rasen, wirklich hart gearbeitet“, sagte O’Neill.

„Ich habe mir keine Gedanken über die Akquisitionen, die Diskussionen oben, meine Position und was auch immer es ist, es ist.

„Meine Frau und meine Kinder werden Ihnen jede Minute meines bisherigen Tages erzählen, weil (Brighton-Spiel verschoben) Newcastle ist, entweder auf einem Laptop oder auf dem Rasen mit den Jungs.

„Konzentrieren Sie sich darauf, wie wir dorthin gehen, Sie haben Einfluss auf das Spiel und wir erzielen wieder ein positives Ergebnis.“

An diesem Wochenende trifft Bournemouth auf Newcastle unter der Leitung des ehemaligen Cherries-Chefs Eddie Howe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.