US Navy Test startet neue Laserwaffe

Die US Navy hat erfolgreich eine Laserwaffe getestet und ein schwimmendes Ziel im Golf von Aden zerstört – was darauf hindeutet, dass das System laut einem neuen Bericht gegen Drohnenboote eingesetzt werden könnte, die von Huthi-Rebellen im Jemen verwendet werden.

Der Schlachtschiff-Flugzeugträger Portland startete am Dienstag ein Anzeigegerät für Laserwaffensysteme in der Wasserstraße, die die arabische Halbinsel von Afrika trennt. Nachrichtenagentur Mittwoch gemeldet.

Die im Nahen Osten stationierte Fünfte Flotte der Marine sagte, der Laser habe das Ziel „erfolgreich“ getroffen.

Im Mai 2020 schoss die USS Portland mit einem Laser eine Drohne ab.

Die Dreharbeiten wurden vor der jemenitischen Küste getestet, wo Vom Iran unterstützte Huthi-Rebellen Es eroberte die Hauptstadt Sanaa im Jahr 2014 und wird seitdem von Saudi-Arabien geführt.

Die Kämpfe, die Tausende von Menschenleben forderten, erstreckten sich bis zum Roten Meer, das den Golf von Aden mit dem Suezkanal und dem Mittelmeer verbindet.

Der Flugzeugträger USS Portland hat am Dienstag, 14. Dezember 2021, ein Laserwaffensystem auf ein schwimmendes Ziel im Golf von Aden abgefeuert. Die US Navy gab am Mittwoch bekannt, eine Laserwaffe getestet und ein schwimmendes Ziel zerstört zu haben.
2. Klasse Massenkommunikationsspezialist Devin Keats/USMC über AP
Der Flugzeugträger
Der Flugzeugträger USS Portland senkt ein im Wasser schwimmendes Ziel ab, das später mit einem Laserwaffensystem abgefeuert wird.
Sgt. Donald Hulbert/USMC über AP

Wasserstraßen spielen eine wichtige Rolle beim Transport von Gütern, einschließlich Öl, zu den internationalen Märkten.

Die Houthis setzen Bombenboote mit ferngesteuerten Drohnen ein, um Schiffe in der Gegend anzugreifen.

mit Draht

Siehe auch  Die französischen Behörden bestätigen die Verbindung von Charcuterie zu Dickdarmkrebs Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.