UEFA Women’s European Championship 2022 Circuit: Switzerland | Europapokal der Frauen

Teamprofil

Spitzname: Frau Nate
Beste Frauen-EMGruppenphase (2017)
UEFA-Frauen-Europapokal 2017: Gruppenbühne

Warum kann die Schweiz die FIFA Frauen-Europameisterschaft 2022 gewinnen?

Der Sieg der Schweiz wäre sicherlich ein Schock, aber Trainer Nielsen hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, eine Mannschaft zu verärgern, die als Außenseiter gilt – er führte Dänemark 2017 ins Finale und besiegte dabei das Schwergewicht Deutschland. Mit einer gesunden Mischung aus Jugend und Erfahrung, wer kann sagen, was noch kommt?

Sehen Sie sich den vollständigen Spielplan an


Wer steht im Finalkader für die Schweiz?


Die Schweiz-Kapitänin Leah nähert sich ihrem WeltjahrhundertUEFA über Getty Images

Torhüter: Gael Tallman (Real Betis), Serena Friedley (Arau), Livia Bing (Zürich).
VerteidigerIsiusa Egbogon (Paris FC), Luana Buehler (Hoffenheim), Viola Calligaris (Levante), Rachel Kejic (Zürich), Noel Maritz (Arsenal), Lara Marti (Leverkusen), Rachel Renast (Köln), Julia Sterley (Zürich) Nadine Riesen (Zürich Fraun)
Mittelfeldspieler: Sandy Maudi (Servette FCCF), Sandrine Morrone (Eintracht Frankfurt), Geraldine Reutler (Eintracht Frankfurt), Kumba Su (Paris FC), Riola Schimaele (Freiburg), Lea Walti (Arsenal)
AngreiferRamona Bachmann (Paris Saint-Germain), Anna Maria Kronogorsevic (Barcelona), Svenja Volmley (Freiburg), Fabian Homme (Zürich), Miriam Terschen (Zürich)

Wer ist der Trainer der Schweizer Nationalmannschaft?

Nils Nielsen. Er ist vor allem dafür bekannt, Dänemark ins Finale der Frauen-Europameisterschaft 2017 zu führen, wobei Nielsen seine derzeitige Rolle 2018 übernimmt.

Wer ist der Kapitän der Schweiz?

Lea und welche. Wälti spielt für Arsenal in der Women’s Premier League, hat viel Fussballerfahrung in England. Nach der Teilnahme an der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015 und der FIFA Frauen-Europameisterschaft 2017 wurde sie nach dem Rücktritt von Lara Dickenmann Kapitänin der Mannschaft und wird voraussichtlich an ihrem 100. Spiel für die Schweiz an einer Endrunde teilnehmen.

Meine schönste Erinnerung an EURO Ladies

Höhepunkte 2017: Island – Schweiz 1:2

Der 2:1-Sieg der Schweiz gegen Island in der zweiten Runde im Jahr 2017 – ihr bisher einziger Sieg in der Endrunde. Ich hoffe, diesen Sommer mehr zu sehen!

Hast Du gewusst?

Als Ana-Maria Crnogorčević anfing, Fußball zu spielen, wollte ihr Vater das nicht. Ihre Mutter hat es trotzdem aufgenommen und erst ein paar Wochen später fand ihr Vater es heraus, als er ihre Schuhe entdeckte. Sie ist jetzt die beste Torschützin ihres Landes.

Holen Sie sich die EURO Ladies App
Siehe auch  Projektleiter (Division Subsahara-Afrika) - Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.