Cobots: Revolution in der Robotik

Von Cyborgs hat jeder schon einmal etwas gehört. Ein Cyborg ist ein biologischer Mensch, der um synthetische (Computer-)Systeme erweitert wird. Meistens erhofft man sich, dass das Dasein als Cyborg bestimmte Vorteile mit sich bringt. Jeder hatte bereits die Vorstellung, dass ein kleiner Computer doch unser Gehirn unterstützten kann, damit wir enorm leistungsfähig werden. Viele kennen auch den Traum des Exo-Skeletts: Zweite Gliedmaßen, welche dafür sorgen, dass wir uns enorm schnell bewegen können, stark sind und einfach übermenschlich werden. Den Übergang von normalen Robotern zu Cyborgs gestalten womöglich die Cobots.

Was genau sind Cobots?

Cobots werden auch als kollaberative Roboter bezeichnet. Sie zeichnen sich also dadurch aus, dass sie mit dem Menschen zusammen arbeiten. Bspw. steht dann ein Mensch mit dem Cobot zusammen am Fließband und zusammen stellen sie Autos bzw. ihre Teile her.

Meistens sind Cobots in der Industrie ganz einfach aus einem Arm gemacht. Dieser robotische Arm verfügt dann über zahlreiche Gelenke und Scharniere, damit er sich möglichst frei bewegen kann und überall hin kommt. Die Vorteile der Cobots liegen auf der Hand: Dort, wo etwas menschenunmöglich wird, helfen kurz die Roboter. Sobald etwas getan werden muss, was noch den Robotern unmöglich ist, hilft der Mensch. So kann der Cobot die schnellen und präzisen Routinen ablaufen lassen, während der Mensch bspw. Entscheidungen trifft.

Universale Cobots für viele Zwecke

Ganz interessant an Cobots ist, dass diese nicht eigens für einen bestimmten Zweck entworfen werden müssen. Stattdessen kann man sich einen Cobot kaufen und entsprechend dem eigenen Nutzen programmieren. Sie können sich also darauf berufen, einen Roboter bzw. Cobot zu kaufen, damit er Sie bzw. Ihr Unternehmen unterstützt. Das Entwerfen der Maschine müssen Sie nicht übernehmen, lediglich das Programmieren. Dabei bieten die meisten Hersteller direkt eine Programmierung gemäß den eigenen Zwecken an.

Siehe auch  Schweizer Uhren nach starkem ersten Quartal vorsichtiger

Cobots schaffen Unmögliches

Sehr wichtig sind Cobots in der Chirurgie. Neurochirurgen bspw. arbeite mit hochpräzisen Maschinen zusammen, um Menschenunmögliches möglich zu machen. Cobots können also Leben retten, weshalb wir stolz darauf sein sollten, derart clevere und präzise Maschinen entwerfen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.