Taiwans Präsident bestätigt, dass US-Streitkräfte Soldaten auf der Insel ausgebildet haben – CNN

TAIPEI (Reuters) – Präsidentin Tsai Ing-wen sagte in einem Interview mit CNN, dass eine kleine Anzahl von US-Truppen in Taiwan seien, um mit taiwanesischen Soldaten zu trainieren, und betonte die Präsenz der US-Streitkräfte auf der selbstverwalteten Insel, die China in Betracht zieht. Königin.

Spannungen Die Beziehungen zwischen Taiwan und China, die eine gewaltsame Einnahme der Insel nicht ausgeschlossen haben, sind in den letzten Wochen mit zunehmendem militärischem und politischem Druck in Peking in die Höhe geschnellt.

“Wir haben eine breite Palette von Kooperationen mit den Vereinigten Staaten mit dem Ziel, unsere Verteidigungsfähigkeit zu erhöhen”, sagte Tsai in dem am Donnerstag ausgestrahlten Interview gegenüber CNN.

Auf die Frage, wie viele US-Soldaten in Taiwan im Einsatz seien, sagte sie nur, es seien “nicht so viele, wie die Leute denken”.

Diese Bestätigung kommt zu einer Zeit, in der China den militärischen Druck auf Taiwan stark erhöht, einschließlich wiederholter Missionen chinesischer Kampfflugzeuge in der Taiwan Air Defense Identification Zone.

“Die Unabhängigkeit Taiwans ist eine Sackgasse und es wird kein Zurück für diejenigen geben, die sie unterstützen”, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, auf die Frage nach Tsais Äußerungen.

„Die Vereinigten Staaten sollten sich an das Ein-China-Prinzip halten … nichts, was sie als einseitig betrachten“, sagte er und fügte hinzu, dass die Vereinigten Staaten militärische und offizielle Geschäfte mit Taiwan einstellen sollten.

Während viele taiwanesische und internationale Medien, einschließlich Reuters, früher darüber berichtet haben Übung Mit den US-Streitkräften könnte die offizielle Bestätigung die Beziehungen zwischen den USA und China zu einer Zeit verschlechtern, in der Peking in der Nähe von Taiwan Militärübungen durchführt.

Siehe auch  Israel macht den Iran für den Angriff auf das Frachtschiff verantwortlich

Auf die Frage nach Tsais Kommentar sagte der taiwanesische Verteidigungsminister Chiu Kuo-cheng Reportern, dass die militärischen Interaktionen zwischen Taiwan und den Vereinigten Staaten „viele und sehr häufig“ seien und dass sie schon seit langer Zeit andauern.

“Während dieses Austauschs kann jedes Thema diskutiert werden”, sagte er und fügte hinzu, dass Tsai nicht gesagt habe, dass US-Streitkräfte dauerhaft in Taiwan stationiert oder befestigt sind, als Antwort auf die Fragen der Gesetzgeber, dass dies Chinas Entschuldigung sein könnte, die Insel angreifen.

“Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Personalaustausch und Truppenstationierung”, sagte Chiu.

Die Vereinigten Staaten zogen ihre dauerhaft in Taiwan stationierten Truppen ab, als sie 1979 die diplomatischen Beziehungen zu Taipeh zugunsten Pekings abbrachen.

Die Vereinigten Staaten unterhalten wie die meisten Länder keine formellen diplomatischen Beziehungen zu Taiwan, aber sie sind ihr wichtigster internationaler Verbündeter und ein bedeutender Waffenlieferant. Taiwan schickt seine F-16-Piloten zum Training auf der Luke Air Force Base in Arizona.

Tsai sagte, Taiwan sei ein unabhängiges Land und habe wiederholt geschworen, seine Demokratie und Freiheit zu verteidigen.

(Berichterstattung von Ben Blanchard und Yimo Lee) Zusätzliche Berichterstattung von Gabriel Crossley. Schnitt von William Mallard und Mike Harrison

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.