SpaceX und die NASA planen, nächste Woche einen Satelliten in einen Asteroiden zu stürzen

Seit 2017 testet die NASA für Finden Sie heraus, ob ein Satellit mit einem Asteroiden kollidieren kann Kurs wechseln, Holen Sie sich die Hilfe von SpaceX bei diesem Unterfangen Im Jahr 2019. Heute Rocket Corporation dass er hat Den Dauerfeuertest abgeschlossen und den 21. November als Starttermin für den Double Asteroid Redirection Test (DART) anvisiert.

Um 22:21 Uhr PT an diesem Tag wird die NASA “das DART-Raumschiff absichtlich mit einem Asteroiden kollidieren lassen, um zu sehen, ob dies ein wirksamer Weg ist, seinen Kurs zu ändern, sollte in Zukunft ein erdbedrohender Asteroid entdeckt werden”, so SpaceX. Tweet.

Der statische Brandtest ist einer von mehreren Schritten in Bereiten Sie die Trägerrakete für den Einsatz vor, prüft das Startverhalten des Motors und misst Dinge wie Druck und Temperatur. Nach Abschluss dieser Phase sieht es so aus, als würden SpaceX und die NASA nächste Woche vorankommen.

DART zielt auf einen binären Asteroiden mit zwei Körpern namens Didymos (griechisch für “Zwilling”). Didymus B hat eine Höhe von 160 Metern (ca. 174 Yards) und umkreist Didymus den größeren, der eine Größe von 780 Metern hat. Ein binärer Asteroid hätte die Erde 2022 und 2024 sicher passieren können – er wäre nicht auf dem richtigen Weg gewesen, unseren Planeten zu kontaktieren.

Aber die NASA hat Mindestens 23 Objekte bereits identifiziert die uns wahrscheinlich in den nächsten 100 Jahren treffen werden. Eine Verteidigungsstrategie ist der Schlüssel zum Schutz der Menschheit für den Fall, dass Armageddon am Horizont auftaucht.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam, unabhängig von der Muttergesellschaft, handverlesen. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Siehe auch  50. Jahrestag von Apollo 15: Die Mondlandung in atemberaubenden Details sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.