So entdecken Sie Interlaken, die Abenteuerhauptstadt der Schweiz

Abgesehen von den entspannenden Stränden, Pools und Strandbädern rund um den Thuner- und Brienzersee gibt es Möglichkeiten für eine Reihe von Aktivitäten, die das Herz anregen, von Windsurfen und Windsurfen bis hin zu Kanu- und Kajakfahren. Probieren Sie die Kajakroute von den Klippen von Iseltwald zu den Giessbachfällen für einen privaten Landschaftsausflug oder für etwas anderes Surfen – ein Kajakstil, mit dem Sie mit höherer Geschwindigkeit auf die Wellen schlagen können.

in den Bergen

Die perlmuttartigen Gipfel der drei berühmten Gipfel (Eiger, Mönch und Jungfrau) im Berner Oberland sind von den Ufern der Seen in Interlaken und fast überall in der Stadt zu sehen. Es ist eine kurze Fahrt mit einer der Bergbahnen und bietet oben einen Panoramablick. Gepflegte Wanderwege verteilen sich über die Gipfel, auf denen Gämsen, Steinböcke und Dachse zu sehen sind, aber auch entspannter kann man mit der neu eröffneten Eiger-Express-Seilbahn, die durch das Jungfraujoch führt verbindet Jungfrau und Mönch.

Der Interlakener Berg Harder Kulm ist auch mit der Standseilbahn erreichbar und erreicht in weniger als 10 Minuten den Gipfel, wo es eine Aussichtsplattform mit Glasboden und ein Panoramarestaurant gibt. Das Drehrestaurant Piz Gloria erscheint auf der Höhe des Schilthorns im James-Bond-Film Im Geheimdienst Ihrer Majestät und ist mit der Seilbahn oder einem kurzen fünfstündigen Spaziergang zu erreichen. Inzwischen ist die Schynige Platte ein kleiner Bergrücken mit toller Aussicht auf das Berner Oberland. Vom Brienzersee aus besteht auch die Möglichkeit mit der Dampflok zum Brienzer Rothorn, dem höchsten Gipfel der Emmentaler Alpen, zu fahren.

Neben den Wanderwegen gibt es auch schöne Trails zum Mountainbiken und E-Biken in den Bergen sowie bodennaher, durch Wälder und grüne Wiesen, sowie auf ruhigen Straßen.

Siehe auch  E-Sports Trailblazer von Bundi Swiss Baseball - News

hoch in der luft

Mit einem weiten Blick auf das Berner Oberland und den Thunersee sowie den dramatischen Grindelwaldfjord, den es zu erkunden gilt, können die Berge und Städte von Interlaken auch vom Himmel aus erkundet werden. Paragliding, Bungee-Jumping, Canyon-Swing und sogar der freie Fall aus einem Helikopter sind beliebte Aktivitäten in der Umgebung.

Der Sommer ist vielleicht die Zeit, um Interlaken aus allen Blickwinkeln zu erleben, aber Erlebnisse in der Luft sind das ganze Jahr über möglich. Es gibt eine Reihe von abenteuerlichen Stilen, die Sie zusätzlich zu Sightseeing-Touren ausprobieren können. Näher am Boden bietet der Abenteuerpark Interlaken auch Parcours und Hindernisse inmitten der Baumwipfel.

Erfahren Sie mehr über die Umgebung über Tourismus Interlaken

Folgen Sie National Geographic Traveler in den sozialen Medien

Social-Networking-Site von Facebook | Instagram | Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.