Skigebiet in der “Tourismushauptstadt” der Türkei zieht ausländische Touristen an

Das Skizentrum in der Provinz Antalya im Süden der Türkei, das oft als “Tourismushauptstadt des Landes” bezeichnet wird, zieht Touristen an, darunter 70 % Ausländer, meist Russen.

Antalya, das Tor zur südlichen Mittelmeerregion der Türkei mit einem Resort und einem alten Hafen voller Yachten, zieht ausländische Touristen wegen seines Meeres, des Sandes, der Sonne, des historischen und natürlichen Charmes, der kulturellen Strukturen, der antiken Sehenswürdigkeiten und der luxuriösen Unterkunftsmöglichkeiten an.

Es hat auch vier verschiedene Skipisten für Anfänger, Fortgeschrittene und professionelle Skifahrer und Snowboarder, die es ihnen ermöglichen, 5 Kilometer ohne Unterbrechung Ski oder Snowboard zu fahren.

Touristen können die Sonne und das Meer am Strand genießen, während sie in einem Skizentrum 50 Kilometer (31 Meilen) vom Stadtzentrum entfernt Ski fahren, wo der Schnee aufgrund des jüngsten Schneefalls einen Meter dick geworden ist.

Osman Ozdin, der für die Loipen und den Skilehrer des Skizentrums verantwortlich ist, sagte gegenüber der Agentur Anadolu, dass die Skisaison in diesem Jahr früher begann als in der vorherigen.

“70% unserer Gäste sind Ausländer. Wir haben Gäste hauptsächlich aus Russland, Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien. Es wurde viel in unsere Einrichtungen investiert. Wir haben sieben Skipisten. Außerdem haben wir 4.500 und 3.200 Meter Pisten.” er berichtete.

Schwimmen und Skifahren am selben Tag

Kristina Malova, eine russische Touristin, sagte, sie habe ihren ersten Besuch im Skizentrum genossen.

Saklikent sei anders als alle anderen Berge, die sie besucht habe, und fügte hinzu: „Ich hatte anfangs Probleme mit dem Skifahren, aber der Trainer hat mir geholfen.

Ein anderer Besucher aus den Niederlanden, Vedat Kosan, sagte, dass sie früher jedes Jahr in der Schweiz und in Österreich Ski gefahren sind, diesmal aber Antalya gewählt haben.

Siehe auch  Schweizer Museum verschenkt weitere Gurlitt-Kunstsammlung

Kosan sagte, das Klima in Antalya sei sehr unterschiedlich: “Die Temperatur in Antalya (Stadtzentrum) betrug 22 Grad. Wir gingen zum Strand und kamen dann zum Skifahren hierher. Wir wussten, dass es bis April Schnee geben würde. Kommen Sie im April wieder.”

„Wir genießen den Schnee. Es ist so toll, dass wir am selben Tag schwimmen und Ski fahren“, sagt Selma Karapelin aus Belgien.

*Schreiben von Seda Sevenkan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.