Singapur erweitert Reiseroute in die Schweiz

Singapur wird dem Vaccinated Travel Lane (VTL)-Programm zwei Länder hinzufügen, bei denen Reisende nach der Ankunft und vor der Abreise in Singapur nur einen Covid-19-Abstrichtest machen müssen.

Die Civil Aviation Authority of Singapore (CAAS) gab am Dienstagabend bekannt, dass geimpfte Reisende aus der Schweiz und Australien ab dem 8.

Alle Flüge von Singapore Airlines von der Schweiz nach Singapur werden ab 8. November im Rahmen des VTL-Programms angeboten, wobei der Flug SQ345 täglich zwischen den beiden Finanzzentren verkehrt.

Das Alpenland gehört zu den größten Investitions- und Handelspartnern Singapurs, und laut CAAS gibt es im Stadtstaat rund 1000 Schweizer Unternehmen und rund 3000 Schweizer Expats.

Die Grenzen der Schweiz stehen allen Reisenden aus Singapur offen. Die australischen Behörden teilten am Mittwoch mit, dass Australien bis Ende des Jahres seine Grenzen für Facharbeiter und internationale Studenten öffnen will.

Der Verkehrsminister S.

Das VTL-Programm umfasst derzeit Deutschland, Brunei, Kanada, Dänemark, Frankreich, Italien, die Niederlande, Spanien, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten, wobei am 15. November Südkorea hinzugekommen ist.

Mit der Ankündigung der neuen VTLs wird Singapur auch sein tägliches Kontingent an VTL-Ankünften von 3000 auf 4000 erhöhen.

Siehe auch  Vor der Konferenz mit Merkel: Staatsoberhäupter fordern eine längere Sperrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.