Serge Ferrari Group gibt Umsatz für das dritte Quartal 2021 bekannt

Saint-Jean-de-Sudan, Frankreich – (Arbeitsdraht) – Regulatorische Neuigkeiten:

Serge Ferrari Group (FR0011950682 – SEFER) (Paris: SEFER) ist der weltweit führende Anbieter innovativer Verbundmembranen unter den Marken Serge Ferrari und Verseidag und notiert an der Euronext Paris – Compartment C. 30, 2021, sowie die Schaffung von an Investmentgesellschaft One Team Investments von Familienaktionären und Mitgliedern der Geschäftsleitung.

Umsatzverteilung nach Region (ungeprüft)

(eintausend Euro)

3. Quartal 2021

3. Quartal 2020

Kapitel in

Strombereich

und Wechselkurse

Kapitel in

feste Reichweite

und Wechselkurse

9 Monate

2021

9 Monate

2020

Kapitel in

Strombereich

und Wechselkurse

Kapitel in

Reichweite und

Wechselkurs

Nordeuropa

27.083

20.965

+ 29,2 %

+ 13,9%

83.014

51300

+ 61,8 %

+ 25,5%

Südeuropa – Amerika

29983

22.440

+ 33,6%

+ 28,0 %

98425

62946

+ 56,4%

+ 40,8%

Asien – Afrika – Naher Osten – Pazifik

13126

10540

+ 24,5%

+ 15,7%

33462

19387

+ 72,6%

+ 31,0 %

Gesamtumsatz

70192

53945

+ 30,1%

+ 20,1%

214901

133.633

+ 60,8%

+ 33,5%

Sebastien Ferrari, Vorsitzender und CEO der Serge Ferrari Group, machte folgende Bemerkungen: “Dieses Quartal unterstreicht die positive Dynamik unseres Geschäfts. In einem Umfeld, in dem die Nachfrage stark ist, das Angebot jedoch aufgrund der Belastungen in der Lieferkette und des Drucks auf unsere Produktionskapazitäten begrenzt ist, mussten unsere Teams die erforderliche Flexibilität unter Beweis stellen, um die besten Lösungen für unsere Kunden und ermöglichen es uns, den hohen Anforderungen der Marktnachfrage gerecht zu werden. Aufbauend auf dieser Stärke revidieren wir unsere Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr auf 280 Millionen Euro nach oben One Team Investments wird Aktien der SergeFerrari Group kaufen und damit ihr Engagement gegenüber den Familienaktionären bei der Umsetzung des strategischen Plans der Gruppe unter Beweis stellen.

Der Umsatz im dritten Quartal 2021 betrug 70,2 Mio. €

Der Umsatz der Serge Ferrari Group belief sich im dritten Quartal 2021 auf 70,2 Mio. Diese herausragende Leistung resultiert aus der anhaltenden Nachfrage in allen Geschäftsbereichen und Regionen der Gruppe, verstärkt durch Marktanteilsgewinne aufgrund der neuen Organisationsstruktur des Vertriebsteams. Angesichts von Lieferschwierigkeiten bei einigen Komponenten musste der Konzern Flexibilität zeigen, um Kunden zufrieden zu stellen und Liefertermine einzuhalten. Inzwischen hat sich der Beitrag der jüngsten Akquisitionen erhöht, wobei FIT weiterhin eine starke Dynamik genießt und Verseidag die ersten Erholungseffekte in zwei ihrer Schlüsselmärkte, modulare Strukturen und Zugtechnik, verzeichnet.

Während des Zeitraums, kündigte er an, begann die Gruppe mit der Verlagerung des Betriebs vom Standort Eglisau in der Schweiz in das Werk Krefeld in Deutschland, der voraussichtlich im vierten Quartal 2021 abgeschlossen sein wird.

in einem Nordeuropa, Der Umsatz stieg innerhalb des aktuellen Konsolidierungskreises und Wechselkurses um 29,2 % auf 27,1 Mio. €. Innerhalb der Fest- und Wechselkurskonsolidierung betrug das Umsatzwachstum 13,9 %.

Die Südeuropa – Amerika Die Region verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatz von 29,9 Mio. €, ein Plus von 33,6% im aktuellen Konsolidierungs- und Wechselkursbereich und 28,0 % im laufenden Konsolidierungs- und Wechselkursbereich.

Umsatz in Asien-Pazifik – Naher Osten – Afrika Die Region legte im Bereich der aktuellen Konsolidierungs- und Wechselkurse um 24,5 % und im Bereich der kontinuierlichen Konsolidierungs- und Wechselkurse um 15,7 % zu.

Tätigkeit zum 30. September 2021: Umsatz von 214,9 Mio. €

In den ersten neun Monaten 2021 erzielte der Konzern einen Umsatz von 214,9 Mio. €, ein Anstieg von 60,8% im aktuellen Konsolidierungskreis und Wechselkursen und 33,5 % im laufenden Konsolidierungskreis und Wechselkursen.

Die Gruppe erzielte in jeder ihrer drei Regionen ein deutliches Umsatzwachstum:

Nordeuropa Ausgewiesenes Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr von 61,8 % im aktuellen Konsolidierungs- und Wechselkursbereich und 25,5 % im festen Konsolidierungs- und Wechselkursbereich;

Südeuropa – Amerika Der Umsatz stieg um 56,4% im aktuellen Konsolidierungs- und Wechselkursbereich und um 40,8 % im Bereich fester Konsolidierungs- und Wechselkurse;

Asien-Pazifik – Naher Osten – Afrika Umsatzwachstum von 72,6% im aktuellen Konsolidierungs- und Währungsbereich und 31,0% im Bereich fester Konsolidierungs- und Währungskurse.

Währungsschwankungen begrenzten das Umsatzwachstum von 1,5 % in den ersten neun Monaten des Jahres. Der Volumeneffekt führte hingegen zu einem Wachstum von 23,1% und der Preismixeffekt von 10,4%.

Gründung der Investmentgesellschaft One Team Investments durch Familienaktionäre und Mitglieder des Executive Committee der SergeFerrari Group

Um die Governance der SergeFerrari-Gruppe zu stärken und als Teil der Vorbereitung ihres strategischen Plans SF 2025 haben die Familienaktionäre zusammen mit Mitgliedern der Konzernleitung ein neues Anlagevehikel namens One Team Investments geschaffen.

Das neue Unternehmen, das 620.000 Aktien der Serge Ferrari Group besitzt, die etwa 5 % des Unternehmenskapitals und 3,4 % der Stimmrechte repräsentieren, wird 83 % der Ferrari Participations, der Holdinggesellschaft der Familie Ferrari, besitzen. Die restlichen Anteile an One Team Investments werden von zehn leitenden Angestellten der Gruppe gehalten. Diese Investition wird vom Management für einen anfänglichen Zeitraum von fünf Jahren durch eine Kombination aus Bareinlagen und bereits gehaltenen Aktien der SergeFerrari-Gruppe getätigt. Diese Transaktionen sollen bis zum 5. November 2021 abgeschlossen sein.

Der Prozess spiegelt das starke, langfristige Engagement der Familie und des Managementteams der SergeFerrari Group wider. Die Gruppe wird von der finanziellen Beteiligung ihrer wichtigsten Manager profitieren, die sich voll und ganz der Umsetzung ihrer Strategie und der Erreichung ihrer Ziele widmen.

Aussichten

Angesichts des anhaltend positiven Wirtschaftsklimas strebt die Serge Ferrari Group nun für 2021 einen Umsatz von 280 Millionen Euro an. Die Gruppe wird jedoch hinsichtlich Marktschwankungen, Rohstoffinflation und plötzlichen Anstiegen der Energiepreise wachsam bleiben. Somit wird die strikte Kostenkontrolle beibehalten und gleichzeitig die Industrieanlagen weiter verbessert.

Finanzkalender

– Ausbreitung Jahresumsatzdatum 2021 Dienstag, 25. Januar 2022 nach Marktschluss

ÜBER SERGEFERRRARI

Die Serge Ferrari Group vermarktet ihre Produkte unter zwei Marken, Serge Ferrari und Versadage, und ist ein weltweit führender Anbieter von Verbundwerkstoffen für Zugtechnik, modulare Strukturen, Sonnenschutz und Möbel/Marine in einem vom Unternehmen geschätzten Weltmarkt von rund € 6 Milliarden. Die einzigartigen Eigenschaften dieser Produkte ermöglichen Anwendungen, die großen technischen und gesellschaftlichen Herausforderungen gerecht werden: energieeffiziente Gebäude, Energiemanagement, Leistung und Langlebigkeit der Materialien, Aufmerksamkeit für Komfort und Sicherheit, offene Wohnräume und so weiter. Ihr wesentlicher Wettbewerbsvorteil hängt von der Anwendung spezieller Technologien und differenziertem Wissen ab. Die Gruppe verfügt über Produktionsstätten in Frankreich, der Schweiz, Deutschland, Italien und Asien. Serge Ferrari ist in 80 Ländern über Tochtergesellschaften, Verkaufsbüros und ein globales Netzwerk von mehr als 100 unabhängigen Vertriebspartnern tätig.

Im Jahr 2020 erwirtschaftete Serge Ferrari einen Konzernumsatz von 195,3 Millionen Euro, davon mehr als 80 % außerhalb Frankreichs. Die Aktien der SergeFerrari-Gruppe sind an der Euronext Paris – Compartment C (ISIN: FR0011950682) notiert. Die Beteiligung der SergeFerrari Group qualifiziert sich für die französischen Investitionsprogramme PEA-PME und FCPI. www.sergeferrari.com

Ergänzungen

Neudarstellung der Umsatzdetails 2020 für die neue geografische Struktur (1)

(eintausend Euro)

erstes Quartal 2020

2. Quartal 2020

erstes Halbjahr 2020

3. Quartal 2020

9 Monate

2020

Viertes Quartal 2020

Zu Ihrer Information

2020

Nordeuropa (1)

15331

15.004

30335

20.965

51300

22.231

73.531

Südeuropa – Amerika (1)

22693

17.813

40506

22.440

62946

25445

88391

Asien – Afrika – Naher Osten – Pazifik

4.480

4367

8847

10540

19387

13992

33379

Gesamtumsatz

42.504

37184

79688

53945

133.633

61668

195301

(1) Das Unternehmen hat seine Umsatzverteilung im zweiten Quartal 2020 zwischen Nord- und Südeuropa korrigiert, wobei der Gesamtumsatz unverändert blieb.

Siehe auch  Richemont verlagert die gesamte IT-Infrastruktur des Unternehmens auf AWS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.