SEBA hat die erste institutionelle Konzession zum Halten von kollektiven Kapitalanlagen mit digitalen Vermögenswerten in der Schweiz erhalten

Seba BankDie Bank, eine von der FINMA lizenzierte Schweizer Bank, die eine nahtlose, sichere und einfach zu bedienende Brücke zwischen digitalen und traditionellen Vermögenswerten bietet, hat heute bekannt gegeben, dass sie die Bewilligung erhalten hat, als Treuhänderin für schweizerische kollektive Kapitalanlagen gemäß Kunst. 72 KAG (KAG).

Dies ist die erste Konzession, die die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) einer Treuhandbank mit Fokus auf digitale Vermögenswerte in der Schweiz erteilt. Die CISA-Lizenz wird das Wachstum der SEBA beschleunigen, indem sie im sich schnell entwickelnden digitalen Asset-Bereich institutionelle Verwahrungsdienste für digitale Vermögenswerte auf lokale Investmentfonds in der Schweiz ausdehnt. Dies ist eine wichtige neue institutionelle Fähigkeit in der Entwicklung von Investitionen in digitale Vermögenswerte in ganz Europa.

Diese neue Lizenz erweitert die integrierten Digital Asset Investment-Aktivitäten von SEBA durch die Bereitstellung digitaler Depotdienste für lokale Investmentfonds in der Schweiz, ein wichtiger neuer Enabler für liquide Investmentfonds mit Kryptowährung oder anderen digitalen Assets als primäre Anlageklasse.

Guido BühlerDer CEO der SEBA Bank sagt: “Die SEBA Bank wurde vor zwei Jahren von einem Schweizer Bank- und Wertpapierunternehmen lizenziert und erfreut sich jetzt einer hervorragenden Geschäftsdynamik mit der beschleunigten institutionellen Einführung von Krypto- und digitalen Vermögenswerten weltweit. Mit der neuen CISA-Lizenz ist die SEBA Bank weiterhin führend.” der Bereich Institutionelle Digital Assets Vermögensverwalter können nun Strategien basierend auf Kryptowährung oder anderen zugrunde liegenden digitalen Assets einem breiteren Publikum anbieten, indem sie in der Schweiz ansässige Investmentfondsstrukturen verwenden, die von der SEBA als KAG-bevollmächtigte Depotbank garantiert werden.

Über die Seba Bank
Die im April 2018 gegründete SEBA Bank mit Hauptsitz in Zug, Schweiz, ist führend in der Finanzbranche, indem sie eine vollständige globale Suite regulierter Bankdienstleistungen in der aufstrebenden digitalen Wirtschaft anbietet. Im August 2019 hat die SEBA die Lizenz eines Schweizer Bank- und Wertpapierunternehmens erhalten – das erste Mal, dass eine angesehene Aufsichtsbehörde wie die FINMA einem Finanzdienstleister mit einer Kernkompetenz im Bereich Digital Assets eine Lizenz erteilt hat. Das breite und vertikal integrierte Dienstleistungsangebot in Kombination mit den höchsten Sicherheitsstandards machen das Wertversprechen der SEBA Bank einzigartig – weshalb die Bank of France SEBA ausgewählt hat, um die Integration der Central Bank Digital Currency (CBDC) zu testen. Der globale Bericht CVVC und CB Insights haben SEBA als das Top-50-Unternehmen im Blockchain-Ökosystem eingestuft. Die Aite Bank Group hat SEBA den Digital Wealth Management Impact Innovation Award 2021 in der Kategorie „Digital Startup of the Year“ verliehen.
Weitere Informationen zur SEBA Bank finden Sie auf unserer Website Webseite

Siehe auch  Ein globales Steuerabkommen, das von 130 Ländern unterstützt wird - Expat Guide to Switzerland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.