Schweiz weitet Sanktionen gegen Russland wegen Besetzung der Krim aus

Das Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) hat gegen acht weitere Personen Sanktionen wegen Handlungen verhängt, die die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine untergraben.

als Agentur Webseite Informiert, die Strafen wurden gegen die “Richter” des Kiewer Bezirksgerichts von Simferopol Michail Belousov, Andrei Dolgopolov, den “Staatsanwalt” des südlichen Militärbezirks Yevgeny Kolbekov, den “Ermittler” Magomed Magomedov, den “Chef” der russischen Bundessicherheitsbüro auf der Krim. Sewastopol Leonid Mikhaylyuk, “Richter” des Bezirksgerichts Tsentralny in Simferopol Viktor Mozhelyansky, “Richter” des Obersten Gerichts der Krim Galina Redko und “Leiter” der Kammer des russischen Untersuchungsausschusses auf der Krim und Sewastopol Vladimir Terentiev.

Wie bereits erwähnt, nahmen sie an der politischen Verfolgung auf der Halbinsel teil und unterstützten aktiv Maßnahmen und die Umsetzung von Politiken, die die territoriale Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine untergraben und bedrohen.

Wie berichtet, hat der Rat der Europäischen Union am 11. Oktober beschlossen, gegen weitere 8 Personen Sanktionen wegen Handlungen zu verhängen, die die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine untergraben.

sah

Siehe auch  Es ist große Vorsicht geboten, da mehr Schnee auf eine instabile Basis fällt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.