SCHWEIZ – Der Umsatz von Talenthouse stieg im 3. Quartal um 29 %, angekurbelt durch Übernahmen

09. November 2022

Talenthouse AG (THAG: SWX), eine Talentplattform für Kreativschaffende, hat ein Trading-Update für das am 30. September 2022 endende dritte Quartal (erstes Halbjahr 2022) veröffentlicht.

Die Gruppe hat ihre Aktien am 29. März 2022 an der SIX Swiss Exchange (SIX) notiert. In seiner ersten Bekanntgabe der Zwischenergebnisse seit der Notierung gab das Unternehmen einen Umsatz von 5,0 Millionen US-Dollar für das erste Halbjahr 2022 und einen Bruttogewinn von 2,6 Millionen US-Dollar bekannt.

Der Umsatz im dritten Quartal stieg um 29 % und der Bruttogewinn um 64 % im dritten Quartal 2022 im Vergleich zum dritten Quartal 2021, angetrieben durch die Übernahme von Coolabi, einer internationalen Mediengruppe mit Sitz in Großbritannien, die im Oktober vollständig übernommen wurde. Die Gruppe erwarb 2021 zunächst 33 % der Anteile an Coolabi.

Auf Pro-Forma-Basis (einschließlich Coolabi sowohl 2022 als auch 2021) ging der Bruttoumsatz (ungeprüft) im dritten Quartal 2022 um 8 % im Vergleich zum dritten Quartal 2021 zurück. Der Bruttogewinn (ungeprüft) stieg um 5 %.

Bereinigt um die Auswirkungen von Wechselkursen stieg der Gesamtumsatz des Unternehmens im dritten Quartal um 4 %, während der Bruttogewinn auf Basis konstanter Wechselkurse um 15 % anstieg, angetrieben durch den Beitrag des höhermargigen Teils der Gruppe, Coolabi.

„Trotz des unsicheren makroökonomischen Klimas im Jahr 2022 entwickelte sich das Kerngeschäft weiterhin innerhalb der Erwartungen des Managements, wenn auch mit dem Zeitpunkt einiger Transaktionen, die in das vierte Quartal verschoben wurden“, sagte die Gruppe. In der zweiten Hälfte des dritten Quartals kam es jedoch zu einer Reihe von Verhandlungen über Kundenüberprüfungen, die in der ersten Jahreshälfte verschoben wurden, was das Management zuversichtlich für einen soliden Abschluss des Geschäftsjahres machte. Talenthouse überprüft weiterhin die Betriebskosten, um sicherzustellen, dass sie sinnvoll ausgegeben und gleichzeitig das Wachstum vorangetrieben werden.“

Siehe auch  Die Schließung berühmter Schweizer Restaurants weist auf die Spannungen im Zusammenhang mit dem COVID-Gesetz hin

„Während des dritten Quartals leitete das Unternehmen unternehmensweit Kostensenkungsmaßnahmen ein, darunter die Reduzierung der Mitarbeiterzahl um 25 %, während es gleichzeitig weiterhin Synergien aus Übernahmen erzielte“, erklärte Talenthouse.

Das Unternehmen sagte, es füge seinem Geschäft weiterhin neue Einnahmequellen durch bestehende Kunden hinzu.

Talenthouse fügte hinzu, dass die Zahl der Kunden, die für das Unternehmen einen Jahresumsatz von mehr als 1 Million US-Dollar erwirtschaftet haben, in den letzten zwei Jahren erheblich gewachsen ist, und das Jahr 2022 hat dem Management bisher die Zuversicht gegeben, dass diese Zahl weiter stark wächst.

Der Umsatz von Coolabi im dritten Quartal 2022 stieg im Vergleich zum dritten Quartal 2021 deutlich, was auf die Outperformance im gesamten Unternehmen zurückzuführen ist.

Die Gruppe gab außerdem eine Vereinbarung bekannt, bis zu 7 Millionen US-Dollar in bar und Eigenkapital in Nerve, ein Finanztechnologieunternehmen, zu investieren, bevor die Finanzdienstleistungstochter von Talenthouse, TalentPlus, in den Vereinigten Staaten gegründet wird.

Talenthouse-Aktien wurden zuletzt bei 0,035 Schweizer Franken (0,035 Euro) gehandelt, was einem Tagesanstieg von 2,94 % und 12,90 % über dem 52-Wochen-Tief des Schweizer Frankens entspricht. 0,031 (0,031 Euro) wurde am 4. November 2022 festgelegt. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt 15,89 Millionen Schweizer Franken (16,05 Millionen Euro).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.