Saudi-Arabien und die Schweiz unterzeichnen ein Tourismusabkommen, um das Erlebnis der Besucher zu verbessern

Saudi-Arabien und die Schweiz unterzeichnen ein Tourismusabkommen, um das Erlebnis der Besucher zu verbessern

Riad: Am zweiten Tag des Privatsektorforums des Public Investment Fund wurden mehrere Vereinbarungen zur Stärkung der lokalen Wirtschaft, des Tourismus und der Kommunikationssektoren unterzeichnet.

Zu diesen Deals gehörten Aufträge der King Abdullah Financial Centre Development and Management Company, die sich zu 100 % im Besitz des Public Investment Fund befindet, einer Tochtergesellschaft des Staatsfonds Asfar.

Die saudische Presseagentur berichtete, dass die STC Group außerdem mehrere neue Vereinbarungen mit lokalen Partnern unterzeichnet habe, um die lokale Wirtschaft zu bereichern.

Die unterzeichneten Verträge deckten eine Reihe von Zielen ab, die von Nachhaltigkeit bis hin zur digitalen Transformation reichten.

Dazu gehörte eine Vereinbarung mit der Ghazal Company, einem der mit dem Public Investment Fund verbundenen Unternehmen, um an ihrem Hauptsitz umweltfreundliche Transportmittel bereitzustellen.

Die Al-Jazea Contracting and Trading Company unterzeichnete außerdem mit der STC Group einen Vertrag über die Errichtung einer Grauwasseraufbereitungsanlage mit dem Ziel, den Wasserverbrauch zu reduzieren und umfassendere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Mit Master Works wurde ein zusätzlicher Vertrag unterzeichnet, um das Kundenerlebnis durch die Erweiterung der Möglichkeiten der stc Group zur Überwachung neuer wichtiger Leistungsindikatoren zu verbessern.

Während des Forums unterzeichnete die Gruppe außerdem Verträge mit der Middle Sea Telecommunications Corporation, Prime Jet und der Ounass Contracting Company zur Modernisierung der Infrastruktur und zur Verbesserung der Nachhaltigkeitsbemühungen, wobei der Schwerpunkt insbesondere auf der Auslagerung der externen Infrastruktur der stc Group lag.

Olayan Al-Wataid, CEO der stc Group, kommentierte die Teilnahme des Unternehmens am Forum gegenüber der Saudi Press Agency: „Wir begrüßen die Gelegenheit, erneut am Public Investment Fund for the Private Sector Forum teilzunehmen – ein großartiger Ort, um unser Engagement zu bekräftigen.“ Engagement, die Wirtschaftsagenda des Königreichs voranzutreiben. Bei der stc Group sind wir bestrebt, erstklassige Konnektivität bereitzustellen, die digitale Transformation voranzutreiben und nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen.

Siehe auch  China gewährt Schweizer Reisenden visumfreie Einreise

Als Höhepunkt der Beteiligung der stc Group wurde außerdem eine Vereinbarung mit der Simah Company unterzeichnet, um im Rahmen einer Initiative namens „Partner Hub Enhancement“ ein System zur Integration und Validierung von Partnerdaten und zur Verbesserung des Onboarding-Prozesses zu entwickeln.

Das King Abdullah Development Centre (DMC) seinerseits kündigte in der zweiten Auflage des Public Investment Fund Forum eine Reihe von Partnerschaften und Kooperationen an.

Laut einer Erklärung des Unternehmens hat KAFD mehrere Aufträge an fünf private Unternehmen in verschiedenen Sektoren vergeben, von der Baubranche bis hin zu Lösungen für das Gastgewerbe und Technologie, was einen Meilenstein in der laufenden Entwicklungs- und Renovierungsarbeit des Gebiets darstellt.

Während des zweitägigen Forums unterzeichnete das für die Entwicklung verantwortliche Unternehmen KAFD DMC eine Vereinbarung mit der Advanced Communications and Electronic Systems Company, bekannt als ACES.

Der Vertrag umfasst die Implementierung der neuesten 4G- und 5G-Kommunikationsinfrastruktur im King Abdullah Financial District, um alle Mobilfunknetzbetreiber zu unterstützen und allen Bewohnern, Besuchern und Unternehmen Konnektivität zu bieten.

Im Rahmen der Fortsetzung seines Entwicklungskurses vergab das Unternehmen außerdem drei Planungs- und Bauaufträge an die Mohammed Al-Rashed Trading and Contracting Company, die die Arbeiten für die Gebäude 3.01, 3.02, 3.06 und den Gebäudedachbereich 3.11 entwerfen, bauen und liefern wird , zusätzlich zu zwei Hängebrücken in der Gegend.

In der Zwischenzeit wird MID Arabia Contracting einspringen, um die Ausstattung des neuen Lifestyle-Hotels im King Abdullah Financial District abzuschließen.

Ebenso habe Source Machinery zwei Aufträge erhalten, um mit der Entwicklung der Phasen 1, 2, 3 und 4 der Zone 6 im King Abdullah Financial District zu beginnen und damit den Grundstein für zukünftige Expansionspläne zu legen, heißt es in der Erklärung, während JASH TECHNICAL Services dies getan habe wurde mit der Schaffung einer integrativen Gemeinschaft beauftragt. Dienstleistungen für gemeinsam genutzte Einrichtungen in der Umgebung.

Siehe auch  Biden will bei seinem Besuch in Europa Allianzen wiederherstellen | Die Stimme Amerikas

Gautam Sashital, CEO des King Abdullah Financial Centre for Development (DMC), kommentierte diese jüngsten Partnerschaften wie folgt: „Die angekündigten Partnerschaften sind ein starker Beweis für die Stärke der öffentlich-privaten Zusammenarbeit im Königreich Saudi-Arabien.“ ”

Schließlich hieß es in einer Pressemitteilung, dass die mit dem Public Investment Fund verbundene Asfar Company die Unterzeichnung einer Partnerschaftsvereinbarung mit der International Health Services Company zur Errichtung eines Kurortes in der Stadt Taif bekannt gegeben habe, der eine Fläche von mehr als 100.000 Quadratmetern umfassen werde als 94.000 Quadratmeter.

Der Erklärung zufolge soll das Projekt die Essenz des Medizintourismus durch Unterhaltung, Luxus und Ruhe verkörpern.

Ziel ist es, Besucher, die Wellness und Abenteuer suchen, zu einem einzigartigen Erlebnis zu locken, das lokale und internationale Behandlungen verbindet, ergänzt durch speziell entwickelte Ernährungspläne und eine Reihe anderer Dienstleistungen und Annehmlichkeiten, die alle ein Gefühl der Verjüngung und Ruhe vermitteln sollen.

Fahd bin Mushait, CEO von Asfar, sagte in der Erklärung, dass diese Partnerschaft darauf abzielt, einen innovativen und integrierten Ansatz für Gesundheit und Wohlbefinden zu bieten, einen neuen Standard für Exzellenz zu setzen und das Leben sowohl der Bewohner als auch der Besucher der Region zu bereichern.

Dieses Projekt verkörpert die Verpflichtung, Fortschritt, Wohlergehen und Wohlstand im Königreich zu fördern.

Er wies darauf hin, dass das Projekt eine Reihe von Gesundheits- und Unterhaltungsdiensten und -einrichtungen bietet, darunter Cafés, Einzelhandelsmöglichkeiten, Suiten, Zimmer und Villen sowie spezialisierte Restaurants, Kinos, ein Spa, eine Klinik und ein modernes Labor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert