Saudi-Arabien öffnet ab dem 1. August seine Türen für Touristen; So beantragen Sie ein Visum

Saudi-Arabien hat seine Grenzen jedoch nur für vollständig geimpfte Touristen wieder geöffnet. Und die saudische Presseagentur erklärte: “Das Tourismusministerium hat angekündigt, dass das Königreich seine Türen für ausländische Touristen öffnen und … die Aussetzung der Einreise für Inhaber von Touristenvisa ab dem 1. August aufheben wird.”

Nach Angaben des Tourismusministeriums des Königreichs dürfen Reisende, die vollständig mit den zugelassenen Stempeln aus Saudi-Arabien geimpft wurden, dh – Pfizer, AstraZeneca, Moderna oder Johnson & Johnson, in das Land einreisen, “ohne dass eine institutionelle Quarantänezeit erforderlich ist”. “.

Diejenigen, die ein Touristenvisum erhalten möchten, können sich über die Website „Spirit of Saudi Arabia“ unter visitaudi.com bewerben.

Außerdem müssen die Touristen den in den letzten 72 Stunden durchgeführten negativen RT-PCR-Covid-19-Test machen und ihre Daten bei den Gesundheitsbehörden registrieren.

Besucher des Königreichs müssen zusätzlich zur Registrierung ihrer Daten über die Anwendung “Tawakkalna” auch ihre Daten zu Impfdosen über das neue elektronische Portal “muqeem.sa/#/vaccine-registration/home” registrieren. Und die saudische Presseagentur fügte hinzu, dass “der Zutritt zu öffentlichen Orten obligatorisch ist”.

Nach Angaben der saudischen Botschaft können Bürger der folgenden Länder ein elektronisches Visum (online) über die Website der Saudi-Kommission für Tourismus und nationales Erbe oder bei der Ankunft in einem der Einreisehäfen Saudi-Arabiens erhalten: Kanada, die USA, Brunei, China (Hongkong, Taipeh), Macau), Kasachstan, Malaysia, Singapur, Südkorea, Japan, Australien, Neuseeland, Andorra, Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechien, Dänemark, Estland , Frankreich, Finnland, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Ukraine und Großbritannien.

Siehe auch  Biden will bei seinem Besuch in Europa Allianzen wiederherstellen | Die Stimme Amerikas

Das Königreich Saudi-Arabien hat das Touristenvisum im September 2019 in einer historischen Entscheidung eingeführt, bei der das Königreich sein Herz und seine Türen für Touristen aus verschiedenen Ländern der Welt öffnete. Zwischen September 2019 und März 2020 wurden 400.000 Visa ausgestellt.

Der COVID-19-Ausbruch hat jedoch auch Hajj und Umrah, die normalerweise eine Haupteinnahmequelle für das Königreich sind, stark gestört. In normalen Zeiten verdienen sie zusammen etwa 12 Milliarden Dollar (10,3 Milliarden Euro) im Jahr.

Derzeit haben nur geschützte Pilger mit Wohnsitz in Saudi-Arabien Anspruch auf Umrah-Genehmigungen.

Bis heute wurden einer Bevölkerung von 35 Millionen Menschen im Königreich 26 Millionen Injektionen verabreicht. Die saudische Regierung sagte, dass Impfungen ab dem 1.

Saudi-Arabien hat mehr als 523.000 Fälle von Coronavirus mit 8.213 Todesfällen registriert.

Teilnahme an Mint-Newsletter

* Geben Sie eine verfügbare E-Mail-Adresse ein

* Danke, dass Sie unseren Newsletter abonniert haben.

Verpasse keine Geschichte! Bleiben Sie mit Mint in Verbindung und informiert. Laden Sie jetzt unsere App herunter!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.