Samsung trennt, was von Android 13 in One UI 5 ist

Distanz Ursprünglicher Vorschlag Am heutigen Freitag hat Samsung offiziell damit begonnen, den Start der One UI 5 Open Beta und der Android 13-Software für die Galaxy S22-Serie zu beschreiben.

One UI 5 haben wir bereits gesehen Änderungsprotokoll Betaaber es ist interessant zu wissen, was Samsung Wählen Sie zum Hervorheben Und wie es mit Googles Android 13 Beta auf Pixel verglichen wird:

One UI 5 bringt eine Reihe neuer Personalisierungs-, Sicherheits- und Zugänglichkeitsfunktionen als Teil des kontinuierlichen Engagements von Samsung, so vielen Benutzern wie möglich die neuesten mobilen Erfahrungen zur Verfügung zu stellen.

„Custom Look and Feel“ ist die erste Support-Kolumne, die die Erweiterung des Dynamic Color-Designs hervorhebt, sodass „Benutzer jetzt bis zu 16 voreingestellte Farbdesigns basierend auf ihrem Hintergrundbild und 12 zusätzliche Farboptionen für ihre Startbildschirme, Symbole und Quick Panels haben .“

dazu intelligente WidgetsOne UI 5 bietet jetzt die Möglichkeit, UI-Elemente der gleichen Größe (und größer als 2×1) zu stapeln. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Objekt vom Startbildschirm auf ein anderes Objekt zu ziehen, wobei der Zugriff als horizontales Wischen erhalten bleibt. Es wäre klug für Google, diese Funktion zu Pixel-Telefonen hinzuzufügen und sie zu einem Teil von Android zu machen, genau wie iOS.

L: Pixel | R: Samsung

Auf der Benachrichtigungsseite hebt Samsung „Neue Steuerelemente“ hervor [that] Es erleichtert Benutzern das Blockieren von Benachrichtigungen von bestimmten Apps.“

Es überrascht nicht, dass der große Vorteil die Möglichkeit ist, bevorzugte Sprachen App für App festzulegen. Samsung bot die kombinierte Seite „Sicherheit & Datenschutz“ von Google an Vorschau auf der I/O 2022 Es wurde im Mai veröffentlicht, wurde aber seit der 4.1-Betaversion des letzten Monats nicht mehr auf dem Pixel gezeigt. Das „Geschützt durch AndroidDie Marke ist unsichtbar.

Siehe auch  Video: So ändern Sie die Anzeigeeinstellungen der Nintendo Switch OLED

Pixel gegen Samsung

Weitere experimentelle Funktionen sind:

One UI 5 vereinfacht das Ändern von Ton- und Vibrationseinstellungen mit neu organisierten Menüs, die einfachen Zugriff auf alle Klingeltonlautstärken und Vibrationsintensitäten bieten.

Benutzer können qualitativ hochwertige Fotos und Videos mit einem neuen Symbol im Pro- und Pro-Video-Modus reibungsloser aufnehmen, das hilfreiche Tipps und Tricks zur Verwendung verschiedener Objektive, Funktionen und Steuerelemente bietet. Außerdem ermöglicht eine reaktionsschnellere Zoomleiste schnellere Nahaufnahmen und erleichtert das Fokussieren auf das Motiv mit nur einer Hand.

Das Update bringt auch mehr Zugänglichkeitsoptionen, um Benutzern die Interaktion mit ihren Geräten zu erleichtern. Die Lupenfunktion ermöglicht es Benutzern, auf ihren Geräten besser zu sehen und zu lesen, während verschiedene Arten von gesprochener Unterstützung – wie Audiobeschreibungen von Videos und lautes Sprechen von Tastatureingaben – Benutzern helfen, Geräte reibungsloser zu navigieren und zu verwenden.

Samsung sagte heute, dass das One UI 5 Beta-Programm zunächst in den USA, Deutschland und Südkorea verfügbar sein wird, wobei „weitere Regionen in den kommenden Monaten geplant sind“. Dies sollte abgedeckt werden China, Indien, Polen und das Vereinigte Königreich

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.


Besuchen Sie 9to5Google auf YouTube für weitere Neuigkeiten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.