Roger Federer tritt der Schweizerischen Tourismusbehörde bei

Wenn Sie einen europäischen Urlaub planen, lädt Roger Federer Sie ein, seine Heimat zu besuchen.

Der Schweizer Tennisstar ist offizieller Markenbotschafter des Schweizer Tourismus geworden, um die makellose Natur des Landes zu demonstrieren.

“Jedes Mal, wenn ich vor Gericht trat, hatte ich das Gefühl, die Schweiz zu vertreten. Wenn mein Name genannt wird, steht daneben eine Schweizer Flagge”, sagt Federer in einem YouTube-Video. „Ich war in den ersten 22 Jahren, in denen ich auf Tour war, so stolz darauf und werde es auch immer sein.“ Federer sagt in einem YouTube-Video, dass es für mich ein logischer Schritt ist, jetzt ST beizutreten.

Laufen MySw Switzerland.comMit Hilfe eines 20-fachen Grand SLam-Champions und seines Lieblingsreiseleiters können die Gäste Juwelen aus der Schweiz sammeln. Zu den Reisetipps zählen das Beste aus Federers Schweizer Natur, Bergwanderungen, Wanderwege, versteckte Juwelen und Stadterlebnisse.

“Ich war auf der ganzen Welt”, sagt Federer. “Mein Lieblingsort war schon immer die Schweiz. Es ist das Land, das ich auf Reisen am meisten vermisse.”

Federer, ein bekannter Philanthrop, würde seine gesamte Entschädigung für einen guten Zweck spenden.

“Für mich war es auch wichtig, dass all das Geld, das Sie mir zahlen, ich für einen guten Zweck, für wohltätige Zwecke, gebe. Wir werden hier in der Schweiz Stadien bauen. Für mich war das auch ein wichtiger Aspekt.”

Siehe auch  Angela Merkel in ihren letzten Monaten als Beraterin: Corona ist endgültig für sie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.