Roger Federer entspannt sich in der Schweiz mit einer erfrischenden neuen Rolex-Uhr

Shakespeare schrieb einmal: “Der Kopf, der die Krone trägt, ist instabil”, und Dr. Dre sagte einmal: “Sie müssen hart arbeiten, um sie zu bekommen, Sie müssen doppelt so hart arbeiten, um sie zu behalten.” All dies bedeutet, dass es schwierig ist, an der Spitze zu sein – besonders wenn es um Sport geht.

Roger Federer ist seit Jahrzehnten an der Spitze der Tenniswelt, aber es war nicht einfach – vor allem angesichts der Konkurrenz, der er von Stars wie Novak Djokovic und Raphael Nadal. In letzter Zeit war es für ihn besonders schwierig: Die 39-jährige Schweizer Legende war 2021 nicht besonders erfolgreich. Sie hat die Australian Open sowie eine Reihe von ATP-Tour-Events ausgeschaltet und in Katar eine etwas mittelmäßige Leistung erzielt. öffnen.

Es ist also nur verständlich, dass er in letzter Zeit das Bedürfnis hatte, sich ein wenig damit zu befassen. Auf der Mission, seine Batterien wieder aufzuladen, kehrt The Rog in die Schweiz zurück, um ein wenig zu forschen und zu entwickeln – und sich anscheinend einigen der Meisterwerke der Uhrmacherei seines Landes hinzugeben.

Federer teilte letzte Woche ein Bild von sich mit SC-Trainer Bern Severin Lüthi im Hauptstadion der Eishockeymannschaft in der Schweizer Hauptstadt und rockte die neue Rolex GMT-Master II “Pepsi” – eine erfrischende neue Uhr für die Tennis-Champion, der die Fans begeistern wird.

Fotos: Instagramrogerfederer / Chrono24

Pepsi ist eines der bekanntesten Modelle von Rolex. Sein zuckerhaltiger Spitzname stammt von seinem blauen und roten Rahmen, aber diese Farbkombination – das ursprüngliche Farbschema von GMT-Master – wurde tatsächlich von der inzwischen nicht mehr existierenden Pan Am-Airline-Farbe inspiriert.

READ  Nach dem Sturm auf das US-Kapitol: Demokraten bereiten sich darauf vor, Trump anzuklagen

VERBINDUNG: Die “umgekehrte Richtung” des Aftermarket Rolex erneuert die alte amerikanische Rivalität

Es ist eine seltene und begehrte Uhr, aber wir vermuten, dass Federer ein großes Problem damit hat, sie in die Hände zu bekommen. Als Rolex-Botschafter hat Roger die beste Wahl, wenn es um Rolex-Uhren geht. Zuvor trug er GMT-Master ‘Batman’, daher scheint es nur natürlich, dass er seiner Sammlung die andere unglaublich beliebte Farbkombination hinzufügen möchte.

Auch hier hört die Temperatur von Rolex Roger nicht auf. Ende März wurde es auch mit einem viel selteneren und wohl bekannteren Modell entdeckt: Cosmograph Daytona ‘Paul Newman’ war am Handgelenk, als er ihn im Val de Bagnes im Kanton Wallis beobachtete.

Fotos: Instagram / Rogerfederer / Christie’s

Seltene Uhren, auch seltene Sehenswürdigkeiten … man muss ein netter Schweizer sein.

Federer scheint nicht nur in der Schweiz Urlaub zu machen. Nachdem er sich in diesem Jahr von mehreren Turnieren zurückgezogen hatte, schien er seine Rückkehr im Jahr 2021 für die Geneva Open zu retten, die vom 15. bis 22. Mai stattfinden werden.

Für The Rog wird es jedoch nicht einfach sein. In Genf treten einige starke Spieler an, darunter der Australier Alex de Minor und der Deutsche Alexander Zverev.

Viel GlückFederer.

Lese das folgende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.