Reiseregeln Schweiz: Länderausschnitte Covid-Einreisebeschränkungen ab 2. Mai

Am Montag, 2. Mai, wird die Schweiz das letzte Ziel sein, das alle Covid-bezogenen Einreisebestimmungen für Touristen aufhebt.

In der neusten Mitteilung des Staatssekretariats für Migration (SEM) heisst es: „Die derzeit geltenden Einreisebeschränkungen werden ab dem 2. Mai aufgehoben. Ab diesem Datum gelten die üblichen Regeln für die Einreise in die Schweiz. Sie finden Informationen zu Visa, Reisedokumenten , etc. hier. „

Bis dahin dürfen nur geimpfte Reisende ins Land, obwohl sie nicht mehr getestet, unter Quarantäne gestellt oder gar ein Online-Gesundheitsformular ausfüllen müssen.

Ab Montag können Reisende die Schweiz unabhängig von ihrem Impfstatus besuchen – doppelt geimpfte Besucher müssen zur Einreise keinen Impfnachweis mehr vorlegen.

Am 21. April twitterte das Finanzministerium: „Am 2. Mai 2022 werden die derzeitigen Einreisebeschränkungen aufgehoben. Ab diesem Datum erfolgt die Einreise in die Schweiz wieder unter normalen Bedingungen“, ebenso wie die Versendung von Dokumenten mit der Post Neue Regeln.

Briten müssen nur einen Reisepass vorzeigen, obwohl sie sicherstellen müssen, dass dieser die Gültigkeitsanforderungen nach dem Brexit erfüllt.

Die Pässe der Briten müssen in den letzten 10 Jahren ausgestellt worden sein und ab dem Datum, an dem sie die Europäische Union verlassen haben, noch mindestens drei Monate gültig sein.

Britische Pässe müssen jetzt auch bei der Ein- und Ausreise aus EU-Ländern abgestempelt werden, und britische Reisende dürfen sich nur 90 Tage von einem Zeitraum von 180 Tagen in einem EU-Land aufhalten.

Die Schweiz schließt sich einer Gruppe von mehr als 15 überwiegend europäischen Ländern an, die nun alle Covid-Regeln für Reisende abgeschafft haben.

Siehe auch  DONALD TRUMP: Republikaner im Senat wollen, dass die Amtsenthebung verzögert wird

Irland hat Anfang März die verbleibenden Covid-bezogenen Regeln für internationale Besucher abgeschafft, einschließlich der Abschaffung des Passagierortungsformulars.

Schweden und die Tschechische Republik sind zwei der jüngsten Länder, die die verbleibenden Einreisebeschränkungen im Zusammenhang mit Covid aufgehoben haben.

Am anderen Ende der Skala behielten etwa 15 große Urlaubsziele – hauptsächlich für lange Reisen – die Anforderungen an Tests vor der Reise bei, darunter die Vereinigten Staaten (die innerhalb von 24 Stunden vor der Reise einen Test erfordern), Barbados, Marokko, Vietnam und Indonesien.

Griechenland kündigte gestern an, alle Einreisebeschränkungen für vollständig geimpfte Reisende aufzuheben, wodurch die Notwendigkeit, einen Covid-Pass an der Grenze vorzuweisen, entfällt. Beamte haben jedoch nicht geklärt, ob die derzeit für ungeimpfte Besucher vorgeschriebenen PCR-Tests bestehen bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.